Kampfansage: Disney verbannt Netflix-Werbung von seinen Sendern

07.10.2019, 11:32 Uhr, rs

Der Start von Disneys hauseigenem Streamingportal Disney+ rückt näher und entsprechend verschärft sich auch die Gangart der direkten Konkurrenz gegenüber: Die zum Disney-Konzern gehörenden Fernsehsehnder werden fortan keine Netflix-Werbung mehr zeigen.


Disney rüstet sich für den Kampf um den Streaming-Markt und fährt dabei schwere Geschütze auf: Nicht nur hochwertige Eigenproduktionen wie das im "Star Wars"-Universum angesiedelte Spin-Off "The Mandalorian" werden in die Waagschale geworfen – auch preispolitisch geht der Unterhaltungs-Gigant an die Schmerzgrenze. 


Mit 6,99 Dollar pro Monat oder 69,99 für eine Jahresmitgliedschaft bei Disney+ lässt man die Konkurrenz bei Netflix tendenziell alt aussehen – dort hat man erst jüngst wieder die Preise erhöht. Nun liegt der Markteintritt von Disney+ förmlich in der Luft und der amerikanische Unterhaltungs-Megakonzern verschärft seine Politik Netflix gegenüber noch weiter: Fortan werden keine Netflix-Werbespots mehr im Programm der Fernsehsender auftauchen, die zum Disney-Konzern gehören – was unter anderem den großen Sender ABC betrifft.

Schon vor einiger Zeit hatten Netflix-Abonnenten nicht schlecht gestaunt, als plötzlich diverse Top-Filme und Serien aus der Programmpalette des Streamingdienstes verschwunden waren. Grund war schon damals: Disney räumte alle seine prestigeträchtigen Franchises, unter anderem "Star Wars", in der Planungsphase des eigenen Streaming-Dienstes aus den Regalen der Konkurrenz. Darüber hinaus will man bei Disney+ bis 2024 nicht weniger als 50 Eigenproduktionen im Angebot haben. Ob Netflix da noch mithalten kann, wird sich zeigen.

  • Gefällt mir