Kein Helene Fischer & Co auf Spotify: Künstlerblockade möglich

22.01.2019, 11:12 Uhr, PMa/tk

Der Musik-Streamingdienst testet eine neue Funktion in der eigenen App. Spotify-User haben damit die Möglichkeit, jeden Künstler auf der Plattform zu blockieren.


Na endlich! Lange haben Spotify-Nutzer auf diese Funktion gewartet, jetzt testet die Streamingplattform für Musik die ersehnten Änderungen in der App. Mit einem anstehenden Update kann Musik von jedem Künstler blockiert werden, den User nicht mögen. Das berichtet "Thurott".


Demnach soll eine Block-Schaltfläche für die neue Funktion benutzt werden können, mit der Spotify-Benutzer die Musik von einem Künstler in automatisch kuratierten Wiedergabelisten blockieren können. Ist ein Musiker blockiert, wird die Musik dieses Interpreten darüber hinaus aus der persönlichen Bibliothek, sowie aus Wiedergabelisten, Diagrammen, Radios und allem anderen gestrichen. 
 
Laut "Thurott" kann ein Nutzer die Musik von einem blockierten Künstler nicht einmal mehr dann manuell abspielen, wenn er oder sie es will. Zuvor müsse ein Interlock entsperrt werden, bevor ein bestimmter Track abgespielt werden kann. In der Praxis soll auf die neue Funktion über das Menü auf einer Künstlerseite zugegriffen werden können. Dort soll etwas auf einer Schaltfläche stehen wie "Diesen Künstler nicht abspielen", um die Musikwiedergabe von einem Musiker zu stoppen.
 
Noch scheint die Funktion nicht für alle Spotify-Nutzer zugänglich zu sein. Seit einigen Monaten testete das Unternehmen die Funktion in einer kleinen Gruppe und macht sie jetzt auch und nach einer breiteren Masse zugänglich.

  • Gefällt mir