MDR zeigt lange RB-Leipzig-Nacht

10.08.2017, 10:01 Uhr, bey

Dynamo Dresden, Carl Zeiß Jena und Stadtrivale Lok waren schon an der Reihe. Nun zeigt der MDR eine mehrstündiges Spezial zu RB Leipzig.


Zugegeben, so lang ist die Historie des, manchmal als Brauseklub verfemten, RB Leipzig noch nicht. Dafür aber umso facettenreicher. Von der vierten Liga ging es in acht Jahren in die Champions League. Der MDR zeigt nun im Rahmen seiner Fußball-Specials im Nachtprogramm "Die lange RB Leipzig Nacht".


Sendetermin ist der 12. August um 0.45 Uhr. Über drei Stunden lang werden von prominenten Vereinsvertretern wie Ralf Rangnick und Trainer Ralph Hasenhüttl Einblicke ins Vereinsleben gegeben. Eine große Rolle wird dabei auch das wohl wichtigste Spiel der jungen Historie spielen - die Aufstiegs-Relegation zur dritten Liga gegen die Sportfreunde Lotte.

Anno 2013 war RB Leipzig bereits zwei Mal am Aufstieg gescheitert. Langsam wurden bereits kritische Töne am offensiven Finanzierungsmodell laut. Doch die Partie konnte in der Verlängerung erfolgreich gestaltet werden.

Ein Schlüsselmoment in der kurzen Vereinsgeschichte. Denn in keiner Liga sollte sich der Klub länger aufhalten als in der viertklassigen Regionalliga. In der Champions League angekommen zeigt der MDR jetzt noch mal die Höhepunkte des im deutschen Profifußball einmaligen Werdegangs des Vereins.

  • Gefällt mir