Maxdome: Erste 4K-Inhalte voraussichtlich ab Herbst

13.06.2014, 16:04 Uhr, ps

Voraussichtlich ab Herbst will Maxdome-Chef Andreas Heyden die ersten Inhalte in Ultra-HD-Auflösung bei seiner Online-Videothek im Angebot haben. Für das kommende Jahr plant man dann einen sukzessiven Ausbau des Angebots.


In den USA bietet die Online-Videothek Netflix bereits die ersten Inhalte in Ultra-HD-Auflösung an, darunter die eigens mitproduzierte Serie "House of Cards". Auch in Deutschland sollen erste VoD-Inhalte schon bald in einer Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln verfügbar werden. Als Vorreiter will dabei Maxdome auftreten.


In einem Interview mit "Promedia" teilte Geschäftsführer  Andreas Heyden mit, dass man voraussichtlich schon ab Herbst erste Inhalte in 4k-Auflösung anbieten wolle. Der Startschuss könnte dabei auf der IFA im September fallen. Bereits Anfang Mai hatte das Unternehmen angekündigt, dass man das Streaming in Ultra HD dort erstmals demonstrieren wolle.
 
"Für 2015 ist dann ein sukzessiver Ausbau in 4K-Auflösung geplant", sagte Heyden gegenüber "Promedia". Dabei sei man jedoch vom Anbietermarkt abhängig. Im Sinne der Kunden hofft der Maxdome-Chef jedoch, dass bald verstärkt Ultra-HD-Material zur Verfügung stehen wird.

  • Gefällt mir