ORF setzt HbbTV-Start auf 18. November fest

15.11.2013, 13:03 Uhr, ps

Der ORF hat nun den neuen offiziellen Starttermin für sein HbbTV-Angebot bekannt gegeben. Am kommenden Montag soll es demnach über Satellit, Kabel und Terrestrik losgehen. Highlight des Angebotes wird die ORF TVthek.


Nach mehreren Verschiebungen (DF berichtete) soll es am kommenden Montag so weit sein. Wie der Österreichische Rundfunk (ORF) am Freitag mitteilte, soll das eigene HbbTV-Angebot am 18. November über die Verbreitungswege Satellit, Kabel und Terrestrik verfügbar werden. Mit dem offiziellen Start des HbbTV-Angebotes wird auch die ORF-Mediathek TVthek auf dem Fernsehgerät abrufbar.


Extra für die Ausspielung über HbbTV wurde die Bedienung der TVthek an die Möglichkeiten der TV-Empfangsgeräte angepasst. Die übliche Red-Button-Schaltfläche wird dabei beim Umschalten auf die Kanäle ORF Eins oder ORF 2 am rechten unteren Bildschrimrand eingeblendet, wie dies etwa von ARD, ZDF, Arte und Co. bekannt ist.
 
Als weitere Informationen will der Rundfunkanbieter unter anderem die Wetterinfos bereitstellen, die ansonsten über die Domain wetter.ORF.at verfügbar sind. Diese sollen inklusive Grafiken, Karten, Videos und Wetterkameras auf dem HbbTV-Portal zu finden sein. Über die rote Taste wird das Portal geöffnet, die weitere Navigation erfolgt wie üblich über die Cursor-Tasten der Fernbedienung. 
 
Zur Nutzung des HbbTV-Angebotes ist natürlich ein Empfangsgerät nötig, dass den Standard unterstützt. Dies trifft mittlerweile glücklicherweise auf die meisten Digitalreceiver und Fernseher mit integriertem Tuner zu. Die Empfangsgeräte müssen mit dem Internet verbunden werden. Kundes des DVB-T2-Dienstes SimpliTV haben vorerst nur die Möglichkeit, das Angebot mittels SimpliTV-Smartcard in einem eigenen Empfangsgerät zu nutzen, da der offizielle SimpliTV-Receiver HbbTV noch nicht unterstützt. Ein entsprechender Receiver des Anbieters soll jedoch 2014 auf den Markt kommen.

  • Gefällt mir