Ohne Marcel Reif: TV-Sportkommentator verlässt Sky

15.01.2016, 15:18 Uhr, kw

Noch die derzeit laufende Bundesliga-Saison, dann verlässt er Sky. TV-Kommentator Marcel Reif wird dem deutschen Pay-TV-Sender den Rücken kehren und sich neuen Projekten widmen.


Der deutsche Pay-TV-Sender Sky verliert eine seiner bekanntesten Stimmen der Sportberichterstattung. Über zehn Jahre kommentierte er für Sky das Geschehen auf dem Rasen, doch nach der derzeit laufenden Bundesliga-Saison wird Schluss sein. Marcel Reif hört als Chef-Kommentator bei Sky auf.


Gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" erklärte Reif am heutigen Freitag, seinen demnächst auslaufenden Vertrag nicht in die Verlängerung zu schicken. "Nach 17 Jahren läuft mein Vertrag aus und es ist an der Zeit, sich neuen Herausforderungen und Projekten zu widmen. Bei und mit Sky habe ich eine spannende Zeit mit vielen Höhepunkten erlebt", sagte Reif gegenüber dem Blatt. "Wir gehen mit gegenseitigem Dank und mit Wertschätzung auseinander."
 
Reif kommentierte seit 1999 die Top-Spiele der Bundesliga, der Champions League und den DFB-Pokal für Sky, in den Anfängen noch bei Premiere. Welche Pläne er für seine Zukunft hegt, wollte Reif noch nicht verraten, seinen Job an den Nagel zu hängen kommt für den 66-Jährigen aber nicht in Frage. "Die Rolle als Patriarch, ich habe drei Söhne und zwei Enkel, wird mich jedenfalls so schnell noch nicht ausfüllen", so Reif.

  • Gefällt mir