RTL2: GRIP testet Elektroautos in der Kälte

24.02.2018, 13:30 Uhr, jrk

In Zeiten drohender Fahrverbote für Dieselautos rücken Elektroautos immer mehr in den Fokus der Autofahrer.


GRIP - Das Motormagazin testet daher im Bayrischen Wald drei Exemplare bei arktischen Temperaturen. Mit dem VW e-Up, einem Renault Zoe und einem Hyundai I-ONIQ Elektro prüfen Jan Seyffarth und Niki Schelle die Stärke der Akkus der Fahrzeuge und untersuchen ob die Reichweiten-Angaben der Hersteller stimmen. 

Und das sind weitere Themen der Sendung:


Gebrauchtwagenexperte Det Müller soll für eine GRIP-Zuschauerin ein günstiges Auto mit Automatikgetriebe suchen. Bei dem extrem niedrigen Budget von 1000 Euro checkt er auf dem Gebrauchtwagenmarkt einen Opel Vectra, einen Mitsubishi Carisma und einen Golf III.

GRIP-Testfahrer Helge sucht in der Sendung nach einem selbstgebauten Schneemobil. Dabei findet er eine Mischung aus Motorrad und Ski-Doo mit satten 150 PS, einen Bob mit Motorradmotor und einen zur Pistenraupe umgebauten Ford Ka.

Ein Eldorado für Schnäppchenjäger ist die Versteigerung der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen. Hier kommen neben den ausgemusterten Wagen der Landesdienststellen sichergestellte, eingezogene und beschlagnahmte Autos unter den Hammer.

GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie und Niki Schelle testen dan auch noch den neuen Kia Stinger V6 Bi-Turbo mit 370 PS und den Audi S5 Turbo mit 354 PS.

"GRIP - Das Motormagazin" läuft am Sonntag, 25. Februar um 18 Uhr bei RTL2.
 

  • Gefällt mir