SWR: "Die Fallers" verkürzen mit mehr Folgen die Sommerpause

17.05.2018, 14:00 Uhr, jrk

Bei den neuen Staffeln "Die Fallers" werden mehr Folgen produziert. Die jährliche Sommerpause der Serie werde so um vier Wochen verkürzt.


Die wöchentliche Fernsehserie "Die Fallers" bekommt zu ihrem 25. Geburtstag im kommenden Sommer zusätzliche Folgen. Im nächsten Jahr und auch im Jahr darauf werden jeweils vier neue Episoden mehr ausgestrahlt als bisher, sagte eine Sprecherin des Südwestrundfunks (SWR) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.


Der Sender reagiere damit auf den langjährigen Wunsch vieler Zuschauer. Statt 40 würden nun 44 Folgen jährlich produziert. Die ersten Dreharbeiten hierfür beginnen im Juni im Schwarzwald, Ausstrahlungstermine seien Sommer 2019 und 2020. Bislang werden im Sommer 12 bis 13 Wochen lang Wiederholungen gezeigt, Zuschauer hatten dies kritisiert.

Im nächsten Jahr wird die Serie, die das Leben einer Schwarzwälder Bauernfamilie in heutiger Zeit erzählt, 25 Jahre alt. Sie ist damit den Angaben zufolge nach der "Lindenstraße" im Ersten die älteste wöchentliche Serie im deutschen Fernsehen. Sie läuft sonntags, 19.15 Uhr, im SWR Fernsehen. Am 3. Februar nächsten Jahres soll die 1000. Folge ausgestrahlt werden. Die erste Episode lief im September 1994.

Im Schnitt zählt die Serie nach Angaben des Senders pro Folge mehr als eine Million Zuschauer. Gedreht wird an einem Bauernhof in Furtwangen, an weiteren Originalschauplätzen im Schwarzwald sowie in Fernsehstudios des SWR in Baden-Baden.

  • Gefällt mir