Sky Q Mini kommt ab Juni - kein Sat- oder Kabelanschluss nötig

23.05.2019, 13:30 Uhr, bey

Mit Sky Q Mini und Sky Q App kann das Programm des Pay-TV-Anbieters jetzt auf jedem HD-Fernseher genießen. Dabei ist kein ein zusätzlicher Sat- oder Kabelanschluss notwendig.


Bei der Sky Q Mini handelt es sich um eine Android IP Box die sowohl die bewährte Bedienoberfläche der App, als auch viele Funktionalitäten umfasst, die Kunden bereits vom Sky Q Receiver schätzen. Lineare Sky-Sender, das öffentlich-rechtliche Programm und Partnersender, Filme und Serien auf Abruf, Apps wie die ARD- und ZDF-Mediatheken, sowie Features wie Restart, Fortsetzen, Serien-Autoplay für Bingewatching-Fans, Kids Mode und Sprachsteuerung sind vom Start weg auf Sky Q Mini verfügbar. Apps wie Netflix und Spotify werden demnächst hinzukommen.


Die Box wird per HDMI mit dem Fernseher und wahlweise über LAN-Kabel oder WLAN mit dem Internet verbunden. Über den optischen Ausgang ist der direkte Anschluss an ein Soundsystem möglich. Ein zusätzlicher Antennenanschluss für Satellit oder Kabel ist nicht notwendig.

Im Lieferumfang sind die Sky Q Mini Box, eine Sky Q Sprachfernbedienung inklusive Batterien, ein HDMI-Kabel, sowie ein Netzkabel enthalten. Sky-Q-Kunden haben die Möglichkeit, die Sky Q Mini Box direkt auf sky.de zum einmaligen Mietpreis von 49 Euro plus Versandkosten zu bestellen. Voraussetzung für die Nutzung ist ein bereits bestehender entsprechender Vertrag.

Mit Sky Q Mini sowie der Sky Q App, Sky Go und der Sky Kids App können Kunden ihr exklusives Sky Programm auf bis zu drei Geräten gleichzeitig sehen. Die Geräte werden zentral in einer Geräteliste registriert. Maximal vier Geräte sind zeitgleich registrierbar. Einmal im Monat kann ein Gerät getauscht werden. Zusätzlich können Kunden ihre Inhalte auf bis zu zwei Sky Q Receivern parallel schauen.

Ab sofort dürfen sich die mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Sky-Q-Kunden auch über gestiegene Flexibilität freuen. Mit der neuen Sky Q Mini Box und der erweiterten Verfügbarkeit der Sky Q App können Kunden zuhause das Programm auf noch mehr Geräten und Plattformen schauen - ab Sommer zum Beispiel auch auf LG Smart TVs und PlayStation 4.

  • Gefällt mir