Sky-Serie über "Chernobyl"-Unglück läuft ab Mai

25.04.2019, 16:30 Uhr, jk

Gemeinsam mit HBO startet Sky einen Fünfteiler über eine der schlimmsten von Menschen verursachten Umweltkatastrophen - Chernobyl. Die gleichnamige Eventserie startet Mitte Mai.


1986. Ein Reaktor des Kernkraftwerks Tschernobyl explodiert am 26. April und löst eines der größten nuklearen Katastrophen aus. Sky und HBO haben nun in einer fünfteiligen Serie die Thematik aufgegriffen und den Super-GAU von Reaktor 4 filmisch umgesetzt.


Rund um den Serienstart zeigt Sky vom 14. bis 19. Mai zudem das Doku-Special "Super GAU" mit ausgewählten Dokumentationen der Partnersender Discovery Channel, Spiegel Geschichte, National Geographic Channel, History und Spiegel TV Wissen, die über Sky Q auf Abruf verfügbar sind. Zum Jahrestag des Reaktorunglücks ist außerdem am morgigen Freitag, 26. April um 20.15 Uhr auf dem Discovery Channel sowie auch auf Abruf "Tschernobyl - Das Leben nach dem Super-GAU" zu sehen.

Die Serien-Umsetzung "Chernobyl" erzählt die wahre Geschichte über eine der schlimmsten von Menschen verursachten Umweltkatastrophen und wie sich Frauen und Männer opferten, um Europa vor einem unvorstellbaren Desaster zu bewahren. In den Hauptrollen spielen Jared Harris ("Mad Men"), Stellan Skarsgård ("Breaking the Waves", "Good Will Hunting") und Emily Watson ("Breaking the Waves").

Ab dem 14. Mai ist die Serie immer dienstags um 20.15 Uhr, wahlweise auf Deutsch oder Englisch, auf Sky Atlantic HD zu sehen sowie auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q on Demand abrufbar.

  • Gefällt mir