Sport1 plant mehr Übertragungen aus der Regionalliga

02.07.2013, 11:52 Uhr, hjv

Ab der kommenden Saison will sich Sport1 noch stärker der Regionalliga widmen. Insgesamt sollen 26 Partien gezeigt werden. Die Handball-Bundesliga muss nun deswegen um ihren Sendeplatz bangen.


Sport1 will auch in der neuen Saison wieder auf die Fußball-Regionalliga setzen - und das stärker als zuvor. Laut "Quotenmeter" sollen in der neuen Spielzeit insgesamt 26 Partien aus den Regionalligen gezeigt werden. Dabei beruft sich die Nachrichtenseite auf eine Präsentation auf der Website von Constantin Sport Medien, die wohl versehentlich vorab online gegangen war und mittlerweile wieder offline genommen wurde.


Mit 22 Spielen soll ein Großteil der Begegnungen am Dienstagabend um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden. Damit würde die Regionalliga die Handball-Bundesliga von ihrem mittlerweile angestammten Sendeplatz verdrängen. Die Handballer würden wohl auf den Mittwochabend ausweichen, so "Quotenmeter".
 
Die verbleibenden vier Spiele der Regionalliga sollen an Montagabenden ausgestrahlt werden, an denen die zweite Bundesliga keine Spiele hat. Auch in seinen Magazinen wie "Bundesliga Aktuell" will Sport1 zukünftig über die Regionalliga berichten. Nach der Winterpause der letzten Saison hatte der Sender erstmals Spiele der Regionalliga im größeren Rahmen in sein Programm aufgenommen. Die geplante Aufstockung spricht für die Zufriedenheit mit dieser Entscheidung.
 
Genauere Details, nicht nur zur Übertragung der Regionalliga, werden am Mittwoch (3. Juli) erwartet. Für diesen Tag hat Sport1 eine Pressekonferenz zum neuen Rechte- und Programmportfolio von Sport1 und allen Infos zum neuen Radiosender Sport1.fm angekündigt.

  • Gefällt mir