Spotify erweitert Download-Limit auf 10.000 Lieder

13.09.2018, 09:10 Uhr, rs

Damit verdreifacht sich die Zahl der Musikstücke, die auf einem Gerät zum Offline-Gebrauch zwischengespeichert werden können. Ebenfalls erweitert der Streaming-Dienstleister die Zahl der verwendbaren Geräte.


Bislang konnten pro Endgerät über die Spotify-App genau 3.333 Songs aus den User-Playlists heruntergeladen werden - und das auf maximal drei Geräten.


Während das Download-Limit nun um stolze 200 Prozent angehoben wird, können nun nicht nur 10.000 Musikstücke pro Gerät über die App zum Offline-Gebrauch gespeichert werden. Das ganze ist nun auch auf bis zu fünf Geräten möglich.
 
Was für die Meisten wie ein höchstens theoretisches Limit erscheint - 750 CD-Alben wären als ungefähres Äquivalent zu nennen - ist manchen Musik-Afficionados immer noch zu wenig. Forderungen nach unbeschränkten Download-Kapazitäten über die App werden laut. 
 
Wer allerdings lange vor der Zeit des digitalen Musikstreamings sorgfältig entscheiden musste, welche Kassetten oder CDs für das mobile Abspielgerät mit zum Joggen oder auf die Busfahrt genommen werden, mag das Ganze durchaus als Luxusproblem sehen.

  • Gefällt mir