Spotify kauft Loudr.fm

13.04.2018, 09:25 Uhr, jk

Der Musikstreamingdienst Spotify hatte erst kürzlich die Medien dominiert, da er an die Börse gegangen ist. Nun kauft man den Lizenzdienst Loudr.


Noch weiter stärken will sich offenbar der schwedische Streamingdienst Spotify mit dem Zukauf von Loudr.fm, einem Musikrechte-Lizenzdienst aus den USA. Das berichtet das Handelsblatt. Ein Preis ist hingegen nicht bekannt geworden, auch nicht, was es für Auswirkungen auf das Geschäft von Loudr haben wird.


Loudr wurde 2013 in San Francisco gegründet und bezahlt automatisch Rechteinhaber, wenn ihre Stücke verwendet werden. Der Zeitpunkt ist sicherlich kein Zufall: Spotify kassierte erst kürzlich eine Klage und musste 1,6 Milliarden Dollar Schadensersatz wegen verletzter Rechte an Wixen Music Publishing zahlen.
 
Das Label hält unter anderem die Lizenzen an Songs wie "Free Fallin'" von Tom Petty und "Light My Fire" von The Doors. Der Verlag warf Spotify das unerlaubte Verwenden von Tausenden Liedern vor und gewann vor dem Bundesgericht in Kalifornien.

  • Gefällt mir