TNT und HBO produzieren Cybercrime-Drama "Hackerville"

16.02.2018, 11:30 Uhr, bey

Sechsteilige rumänisch-deutsche Dramaserie "Hackerville" ist die erste internationale Koproduktion von TNT Serie. Der Drehstart ist für Frühling, die Ausstrahlung für Herbst 2018 geplant.


Turner Deutschland geht erstmals eine Koproduktion mit internationalen Partnern ein. Das von TNT Serie und HBO Europe koproduzierte "Hackerville" folgt in sechs Episoden einem Netzwerk von Hackern und den Polizisten, die gegen sie ermitteln.


Bereits für die Serie verpflichtet wurden Ronald Zehrfeld ("4 Blocks", "Im Angesicht des Verbrechens"), Anna Schumacher ("Die Reise mit Vater") und Sabin Tambrea ("Ludwig II.", "Berlin Station"), weitere Darsteller werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

In der Serie kann das Bundeskriminalamt einen Hackerangriff auf eine Großbank ins rumänische Timișoara zurückverfolgen. Man entsendet infolgedessen die Spezialistin für Internetkriminalität Lisa Metz in die rumänische Stadt, in der auch ihre Wurzeln liegen. Vor Ort soll sie mit dem Polizisten Adam Sandor und dessen Team zusammenarbeiten.

Hackerville wird ab Frühling 2018 in Timișoara, Bukarest und Frankfurt gedreht und soll im Herbst Premiere feiern. Während die Serie in Mittelosteuropa, Skandinavien und Spanien bei HBO Europe zu sehen sein wird, wird die deutschsprachige Erstausstrahlung auf TNT Serie stattfinden. Zudem übernimmt TNT-Mutterkonzern Turner den Vertrieb der internationalen Rechte außerhalb des Ausstrahlungsgebiets von HBO Europe sowie der USA.

  • Gefällt mir