Tencent kauft Anteile an Snap

09.11.2017, 12:59 Uhr, jk

Snapchats Quartalszahlen lassen nur wenig hoffen. Die Instagram Stories machen sich bei dem Original deutlich bemerkbar. Daher kommt es vielleicht gelegen, dass China-Gigant Tencent ins Geschäft einsteigt.


Die schwachen Quartalszahlen des Videonetzwerks Snapchat wurden nun von Tencent genutzt, um sich groß an der App beteiligen. Zehn Prozent hat sich der chinesische Konzern gesichert, dem zum Beispiel auch die größte Plattform qq.com und der größte Messenger der Volksrepublik WeChat gehören.


Wie Snap gestern mitteilte, hat Tencent zehn Prozent der Aktien öffentlich erworben. Damit gibt es für den Konzern allerdings keinen Platz im Board und bekommt keine Stimmrechte. Das gilt aber für alle Snap-Aktionäre, wie es dem Wunsch der Gründer Evan Spiegel und Bobby Murphy entspricht.
 
Nach den letzten Quartalszahlen fiel der Aktienkurs um über 15 Prozent, zeitweise war eine Aktie für lediglich zwölf Dollar zu bekommen. Nachdem sich Tencent nun Anteile gesichert hat, stieg der Wert wieder auf über 15 Dollar. Zur Erinnerung: Als Snap dieses Jahr an die Börse ging, lag der Preis bei über 25 Dollar.
 
Warum sich die Chinesen überhaupt an Snap beteiligen wollen, ist unklar - die Firma hat mit WeChat und Co. in ihrem Heimatland bereits eine Monopolstellung.
 
In naher Zukunft wolle man die Snapchat-App massiv umbauen, um die Benutzung zu vereinfachen. Sie sei gerade für Einsteiger nur schwer zu verstehen, wie Spiegel festhält.

  • Gefällt mir