Über ein Drittel zahlt mehr als fünf Euro im Monat für Streaming

18.05.2018, 12:00 Uhr, jrk

Laut einer neuen Untersuchung vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zahlen 35 Prozent der Deutschen mindestens fünf Euro pro Monat für Netflix, Amazon Prime und Co.


Über die Hälfte der Befragten (51 Prozent) gaben zwar an, dass sie keine Streamingsdienste nutzen, immerhin 40 Prozent der Befragten nutzen aber mindestens ein Mal pro Woche Video-Streamingdienste. Die meisten der Befragten (55 Prozent) gaben an, mindestens ein Mal pro Woche linerare Fernsehsendungen über Kabel, Satellit oder Antenne zu sehen. Die Mediatheken der klassischen Fernsehsender werden von 27 Prozent genutzt und 16 Prozent sehen Fernsehen per Livestream.


Die meisten Nutzer von Streamingdiensten bezahlen zwischen 5 und 10 Euro im Monat. 19 Prozent aller Befragten gaben diese Summe an. Zehn Prozent bezahlen zwischen 10 und 15 Euro. Und nur sechs Prozent der befragten Deutschen geben mehr als 15 Euro monatlich für das Streamen aus.

Leichte Unterschiede gibt es bei der Nutzung auch zwischen Männern und Frauen. 48 Prozent der Männer geben kein Geld für Streaming aus, bei den Frauen sind es 54 Prozent.

  • Gefällt mir