Umfrage in Japan zeigt sorglosen Umgang mit Nacktbildern im Netz

17.01.2018, 08:20 Uhr, dpa

Nacktaufnahmen von sich per Smartphone an den eigenen Lover zu verschicken ist für manche jungen Japaner kein Problem.


Einer von der japanischen Zeitung "Yomiuri Shimbun" am Mittwoch zitierten Umfrage zufolge hätten 11,3 Prozent der jungen Leute zwischen 20 und 30 Jahren nichts dagegen, Fotos oder Videos von sich in sexueller Pose an engste Vertraute wie den eigenen Liebhaber zu verschicken. Bei Teenagern lag der Anteil derer, die damit nach eigener Aussage kein Problem haben, bei 7,5 Prozent. 


Unter allen 5000 von der Information-Technology Promotion Agency (IPA) befragten Menschen im Alter über 13 Jahren gaben 7,4 Prozent an, nichts gegen das Verschicken ihrer Nacktaufnahmen per Smartphone an engste Vertraute zu haben. Experten warnen vor sorglosem Umgang mit solchen Inhalten im Internet. Einmal im Netz habe man keine Kontrolle mehr über Daten.

  • Gefällt mir