Unitymedia verschenkt HDTV-Digitalreceiver

22.11.2017, 14:21 Uhr, fp

Bei Unitymedia klopft schon im November der Weihnachtsmann an die Tür: Auf der Webseite des Kabelnetzbetreibers können Kabelreceiver ohne jegliche Kosten wie Versand oder Zuzahlungen bestellt werden.


Die Analogabschaltung im Kabelnetz ist vollzogen und bei Unitymedia scheinen noch genügend Digitalreceiver in den Lagern zu stehen, die wohl vorsorglich angeschafft wurden, damit Analogkunden schnell ins digitale Angebot wechseln können. Was liegt näher, als die Geräte nun kostenlos unter die Kunden (und Nicht-Kunden) zu bringen.


Auf der Unitymedia-Webseite können die Set-Top-Boxen von Humax ganz einfach bestellt werden. Abgefragt werden neben Namen und Versandadresse auch die Unitymedia-Kundennummer. Doch eine Eingabe ist nicht zwingend erforderlich, wie DF-Leser in einem Test herausfanden. Da vielen Mietern der Kabelanschluss bereits in der Wohnungsmiete enthalten ist, hat der Kabelnetzbetreiber keine direkte Kundenverbindung und liefert somit auch ohne Angabe der Kundennummer aus.
 
Der beworbene Humax-Receiver wird mit "brillianter HDTV-Qualität" beworben. Neue Sender werden demnach automatisch erkannt und hinzugefügt. Es sei kein manueller Sendersuchlauf nötig. Die "intuitive Benutzeroberfläche" gewährleiste eine "Einfache und schnelle Installation". Die Set-Top-Box wird auf jeden Fall im gesamten Senderangebot von Unitymedia funktionieren. Ob sie auch in anderen Kabelnetzen problemlos funktioniert, werden Nutzerberichte zeigen.
 
Der Digitalreceiver ist offiziell eine Leihgabe von Unitymedia, der Besteller des Gerätes muss jedoch keinen Vertrag oder sonstiges Schriftstück bei Erhalt unterzeichnen. Es gibt weder ein Anschreiben noch ein Rücksende-Etikett. Im Karton befindet sich neben dem HDTV-Receiver und der passenden Fernbedienung auch ein Antennenanschlusskabel, ein HDMI-Kabel sowie ein Scart-Kabel.

  • Gefällt mir