Vox schickt "Ewige Helden" in die dritte Runde

28.01.2018, 14:00 Uhr, PMa

Bei Vox treffen sich wieder Ex-Profisportler, um in den Wettkämpfen nochmal zu zeigen, was noch in ihnen steckt.


Am kommenden Dienstag (30. Januar) fällt der Startschuss für eine neue Staffel "Ewige Helden". Vox versammelt wöchentlich acht Olympiasieger, Europameister und Weltmeister, damit sie sich körperlichen Herausforderungen stellen.


Diesmal können Zuschauer beispielsweise Handball-Star und Weltmeister Pascal Hens, von Handball-Fans auch Pommes genannt, schwitzen sehen. Auch die deutsche Sportgymnastin Magdalena Brzeska und Turn-Europameister Philipp Boy wollen nochmal alles aus sich heraus holen. "Ich möchte mich einfach dieser Herausforderung stellen und über meine eigenen Grenzen gehen", erklärt beispielsweise Brzeska stellvertretend für alle Kontrahenten.

Konkurrenz bekommen die Genannten von Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste, Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg und Europas Fußballerin des Jahres Celia Sasic. Auch mit an den Start gehen Siebenkampf Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser sowie der zwölfmalige Europameister im Wasserspringen Sascha Klein.

In acht Folgen der Sportler-Show treten die Athleten in Wettkämpfen gegeneinander an, in denen sie beispielsweise einen Cross-Parcour durchqueren oder "Wandsitzen" müssen. "Kraft, Geschicklichkeit, Schnelligkeit, aber vor allem der unbändige Kampfgeist sind gefragt", kündigt Vox "Ewige Helden" an. Außerdem blickt in jeder Woche einer der Sportler auf seine Karriere zurück und gibt persönliche Einblicke in sein Leben.

Im Finale kämpfen dann die letzten drei verbliebenen Kandidaten, die nach 24 Wettkämpfen in der Gesamtwertung ganz oben stehen, um den Titel. Spielleiter ist der ehemalige Ski-Profi Markus Wasmeier, Sportreporter Marco Hagemann kommentiert die Spiele.

Die Auftaktfolge der neuen Staffel "Ewige Helden" läuft am Dienstag, den 30. Januar, um 20.15 Uhr, bei Vox.

  • Gefällt mir