Wegen Mick Schmumacher: RTL zeigt Interesse Formel 2 zu zeigen

20.01.2019, 13:22 Uhr, bey

Michael Schumachers Sohn Mick fährt ab diesem Jahr in der Formel 2. RTL zeigt nun anscheinend Interesse die Rennen zu übertragen.


Letztes Jahr gewann Mick Schumacher nach einem überragenden Schlussspurt die europäische Formel 3. Ab 2019 geht er in der höherklassigen Formel 2 an den Start. Wie die "Sportbild" berichtet, könnte RTL dies zum Anlass nehmen, sich die TV-Rechte an der Rennserie zu sichern.


Der Zeitung gegenüber bestätigte ein Sprecher des Senders zumindest, dass man sich mit den Veranstaltern und Betreibern der Formel 2 bereits in Gesprächen über einen TV-Vertrag befindet. Bislang ist die zweite Liga des Motorsports nur im Pay-TV zu sehen.

Mit Michael Schumachers Sohn kommt nur aber natürlich ein äußerst interessantes Marketing-Zugpferd in die Serie - speziell für den deutschen Markt. Darüber hinaus bringt Mick Schumacher nicht nur familiäre Meriten mit, sondern auch fahrerische Qualitäten. Das hat der Rekordweltmeister-Sprössling gerade erst im zweiten Halbjahr 2018 eindrucksvoll in der Formel 3 unter Beweis gestellt.

Mittel- bis langfristig wird sein Ziel sicherlich die Formel 1 sein. Aber bis dahin können die deutschen Fans vorerst noch Sebastian Vettel die Daumen drücken, es Micks Vater gleichzutun und Ferrari nach einer langen Durststrecke wieder zum Titel zu führen.

Der Saisonstart wird am 17. März in Australien gefeiert. RTL wird natürlich wieder live dabei sein.

  • Gefällt mir