ZDF-"Moma vor Ort" aus Bremen-Huchting

07.01.2019, 15:17 Uhr, jrk

Mit der Reihe "Moma vor Ort" verlässt das "ZDF-Morgenmagazin" das Studio und sendet am Dienstag (15. Januar) aus Bremen-Huchting.


Moderator Mitri Sirin berichtet jede halbe Stunde zum Thema "Bildungskrise - Was können wir für die Zukunft unserer Kinder tun?" live aus der Oberschule "Roland zu Bremen", und spricht und diskutiert mit Lehrern, Schülern, Eltern und Politikern. 


Mit "Moma vor Ort" geht das "ZDF-Morgenmagazin" an Brennpunkte in Deutschland, greift Probleme auf, die das ganze Land betreffen, und kommt mit den Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch.

Lehrermangel, Stundenausfall, marode Gebäude und veraltete Ausstattung - an vielen Schulen in Deutschland ist die Not groß. Oft wird mit Hilfe engagierter Lehrer und Eltern "notoperiert". Finanzschwache Länder wie Bremen kämpfen zusätzlich gegen schlechte Pisa-Werte und die ständig wachsenden Herausforderungen - gerade an sozialen Brennpunkten wie Bremen-Huchting.

Am Vorabend der Sendung, am Montag (14. Januar) geben in Bremen der stellvertretende ZDF-Chefredakteur Elmar Theveßen, Moderator Mitri Sirin, Kai Niklasch, Leiter des ZDF-Landesstudios Bremen, sowie Andreas Wunn, Leiter Redaktion Tagesmagazine Berlin, Einblicke in die Berichterstattung des ZDF.

Dabei stellen sie sich den Fragen und auch der Kritik und laden zur offenen Diskussion ein. Auch Bremens Bürgermeister Dr. Carsten Sieling nimmt an diesem Gespräch teil. Veranstaltungsort ist ebenfalls die Oberschule "Roland zu Bremen".
 

  • Gefällt mir