ZDF begleitet das Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland

06.12.2018, 13:00 Uhr, jrk

Das Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland begleitet das ZDF im Dezember in verschiedenen Dokumentationen und Formaten.


Am Sonntag (9. Dezember) um 16.35 Uhr geht zunächst die "planet e."-Sendung "Der Kampf um die Kohle" der Frage nach, wie Deutschland den Ausstieg schafft. Befürworter und Kritiker des Kohleausstiegs kommen in der Sendung zu Wort. Der Ausstieg ist notwendig, damit Deutschland seine Klimaziele erreicht.


Vom Aufstieg und Niedergang des "Schwarzen Goldes" in Westeuropa erzählt die gleichnamige 90-minütige Dokumentation am Mittwoch (19. Dezember) um 0.30 Uhr.

ZDFinfo sendet die "Geschichte der Steinkohle" bereits am Montag (10. Dezember) ab 20.15 Uhr. Dazu sendet es einen Zweiteiler. 20.15 Uhr steht "Die Steinkohle - Aufbruch in eine neue Zeit" auf dem Programm und 21.45 Uhr folgt "Die Steinkohle - Ende einer Ära".

Am 23. Dezember geht es um 19.15 Uhr in "Kohle, Kumpel und Kultur" um "Wehmut und Wandel im Revier". Und nach den Weihnachtsfeiertagen gibt es am Freitag (28. Dezember) um 9.05 Uhr die zweite "Volle Kanne"-Ausgabe aus der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop mit dem Titel: "Wie geht es weiter nach dem Steinkohle-Aus?". Mit dabei werden mit Schauspieler Ralf Richter, Business-Beraterin Susanne Nickel und ZDF-Umweltexperte Volker Angres sein.

Die ZDF-Reporterin Anna-Maria Schuck ist bereits seit dem 18. November für vier Wochen in Bottrop unterwegs. Unter dem Label "ZDF in Bottrop" beobachtet sie den Wandel in der sogenannten "Innovation-City Ruhr". Am Sonnabend (8. Dezember) um 17.05 Uhr berichtet sie darüber im ZDF-"Länderspiegel".
 

  • Gefällt mir