ZDF zeigt beeindruckende Start-Ups in "plan b"

07.02.2019, 08:30 Uhr, PMa

In der Welt der Start-Ups geht alles rasend schnell, der Kampf um digitale Zukunftsmärkte ist nahezu mörderisch. Gelingt mit dem Projekt der große Durchbruch mit Millionensegen, oder ist jemand anders schneller und Jahrelange unbezahlte Arbeit für die Katz? ZDF zeigt Unternehmertum 2.0


Start-ups schießen wie Pilze aus dem Boden. Eines ist dabei innovativer als das andere. Das ZDF nimmt sich dem Thema am Samstag (9. Februar) in seiner Sendung "plan b" an. Der öffentlich-rechtliche Kanal zeigt unter dem Titel "Gut gegründet", wie Start-ups erfolgreich werden.


Denn nicht jedes gegründete Unternehmen hat am Ende auch Erfolg. So sind oft bürokratische Hürden zu groß oder es mangelt an Fachkräften und Geld. In der 50. Ausgabe von "plan b" zeigt das ZDF wie kleine Start-ups um ihr Überleben kämpfen und welche Rolle große Firmen und Konzerne dabei spielen. 
 
Immer auf der Suche nach den optimalen Bedingungen zieht es Start-ups oft ins Ausland, kündigt das ZDF die Sendung an. In Bulgarien zahlen Gründer beispielsweise weniger Steuern als in Deutschland und auch die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland eher gering.
 
Warum England und Frankreich verstanden haben, mit der Start-up-Entwicklung umzugehen, erfahren ZDF-Zuschauer am Samstag (9. Februar) um 17.35 Uhr in "Gut gegründet - Wie Start-ups erfolgreich werden". 

  • Gefällt mir