Zweiter DAB Plus-Mux in Hessen – Start für Sommer geplant

05.03.2018, 08:05 Uhr, tk

Schon im Sommer könnte ein neuer DAB Plus-Mux in Hessen starten. Das kündigte die LPR auf einer Veranstaltung mit nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) in Kassel an.


Wie SatelliFax berichtet, wird die DAB Plus-Versorgung in Hessen ab dem 01. Juli 2018 erweitert. Die Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR) teilte während einer Veranstaltung mit nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) in Kassel mit, dass dann ein zweiter regionaler privater Multiplex an den Start gehen soll. Kann der Termin nicht eingehalten werden, wird es spätestens im vierten Quartal soweit sein.


Die Sender-Standorte für den neuen DAB Plus-Mux werden Hoher Meißner, Kassel (Habichtswald) sowie Fulda (Hummelskopf) und Biedenkopf (Sackpfeife) sein. Auch in Marburg könnte ein ergänzender Senderstandort hinzukommen. So wird der private Mux weite Teile Nord-, Mittel- und Osthessens versorgen.
 
Der neue DAB Plus-Mux dient vor allem der Verbreitung privater Veranstalter mit landesweiter DAB+-Zulassung in Hessen. Interesse hat schon die FFH-Gruppe gezeigt. Sie will mit ihren drei Programmen HitRadio FFH, planet radio und harmony.fm die neue Ausstrahlungsmöglichkeit nutzen. Auch die drei nichtkommerziellen Lokalradios Freies Radio Kassel, RundFunk Meißner und Radio Unerhört Marburg werden wohl im zweiten hessischen Multiplex ausgestrahlt.

  • Gefällt mir