Auvisio präsentiert neuen DVB-T-Micro-Empfänger mit DAB Plus

13
16
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Der vom Versandhändler Pearl vertriebene Hersteller Auvisio bringt mit dem DV-Stick 252.pro einen neuen DVB-T-Empfänger auf den Markt, der vor allem mit seiner kompakten Größe und Radioempfang im DAB-Plus-Standart überzeugen will.

Wie der Online-Vertreiber Pearl am Montag bekannt gab, soll der DV-Stick 252.pro Dank seiner kompakten Größe und einem Gewicht von lediglich 16 Gramm vor allem unterwegs zum Einsatz kommen. Um die regional variierenden Radio- und Fernsehprogramme in digitaler Qualität abrufen zu können, muss der DVB-T-Micro-Empfänger lediglich in einen feien USB-Port von Notebook oder PC gesteckt werden.

Der Mini-Receiver von Auvisio soll dem Nutzer die üblichen Extras des digitalen Fernsehens bieten. Zu diesen zählen neben dem Abruf aktueller Informationen zu einzelnen Sendungen auch eine elektronische Programmzeitschrift (EPG), Teletext sowie Timeshift-Aufnahmen für zeitversetztes Fernsehen. Zudem können zahlreiche Radio-Sender im DAB-Plus-Standard empfangen werden.

Im Lieferumfang sind neben dem DVB-T-Micro-Empfänger selbst eine Fernbedienung sowie Software und Treiber auf CD enthalten. Der Direktversender Pearl bietet den DV-Stick 252.pro von Auvisio für 19,90 Euro an. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: Auvisio präsentiert neuen DVB-T-Micro-Empfänger mit DAB Plus Das Ding ist die Katze im Sack. Keine Info über die mitgelieferte Software, und die Größe des Antennenanschlusses kann auch nur geraten werden. Mit der mitgelieferten Stummelantenne wird sich das Radio/Fernsehvergnügen auf jeden Fall in Grenzen halten.
  2. AW: Auvisio präsentiert neuen DVB-T-Micro-Empfänger mit DAB Plus Mit der richtigen Treibersoftware ist bereits der billig USB Empfänger von NOXON in der Lage, sowohl DAB+ als auch DVB-T wieder zu geben. Sogar UKW kann das Teil.
  3. AW: Auvisio präsentiert neuen DVB-T-Micro-Empfänger mit DAB Plus Die meiste Funktionalität bei diesen Sticks steckt mittlerweile in der mitgelieferten Software. Im Prinzip müsste sich der DAB+ Empfang auch bei einigen anderen Sticks mittels Software implementieren lassen.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum