Deutsches Musik Fernsehen ab 1. April im Berliner DVB-T-Netz

1
125
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Bild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

Das Deutsche Musik Fernsehen aus Delmenhorst, das sich auf Programmfarben wie Schlager, Discofox, Country und Volksmusik spezialisiert, geht ab dem 1. April über das terrestrische Antennenfernsehen DVB-T in Berlin auf Sendung.

Anzeige

Damit könnten etwa 25 Prozent der Haushalte in der Bundeshauptstadt sowie im angrenzenden Brandenburg das tägliche 6-Stunden-Programm empfangen, teilte der Veranstalter am Samstag mit. Auf Kanal 59 wird unter der Kennung BerlinMix1 täglich von 6 bis 12 Uhr ein Ausschnitt aus dem Gesamtprogramm zu sehen sein. Haushalte mit Kabelanschluss könnten das Programm hingegen weiterhin 24 Stunden lang „in bester digitaler Qualität“ empfangen.

Das Deutsche Musik Fernsehen ist mit Shows wie dem „Dortmunder Fernsehgarten“, „Hafenbar“ oder „Musikantenkrug“ unter anderem auch bei den Kabelnetzbetreibern Tele Columbus, Primacom, Netcologne, Neu-SW, Willy.tel und Wilhelm.tel sowie im Eutelsat-Kabelkiosk vertreten. Die Berliner DVB-T-Verbreitung erfolgt über die Senderstandorte Berlin-Alexanderplatz und Berlin-Schäferberg auf der Frequenz 778 MHz. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_DVB-T_Artikelbild: © JuergenL - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Deutsches Musik Fernsehen ab 1. April im Berliner DVB-T-Netz "Auf Kanal 59 wird unter der Kennung BerlinMix1 täglich von 6 bis 12 Uhr ein Ausschnitt aus dem Gesamtprogramm zu sehen sein." Und was kommt in der restlichen Zeit von 12 bis 6 Uhr?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum