Hamburg soll bis 2006 komplette Kabel-Highspeed-Stadt werden

0
7
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Kabel Deutschland plant, die gesamte Stadt Hamburg zur Fußball-WM 2006 komplett mit dem schnellen Internet über das TV-Kabel zu versorgen.

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber mit Regionalsitz in Hamburg bietet das Hochgeschwindigkeits-Internet Kabel Highspeed seit Anfang April bereits in den Hamburger Stadtteilen Bahrenfeld, Blankenese, Bornmoor, Diebsteich, Eimsbüttel, Iserbrook, Klein Flottbek, Lohkamp, Osdorf, Othmarschen, Rissen, Stellingen und Sternschanze an. Nun soll das Internetangebot über Kabel schon ab Sommer 2006 überall in Hamburg verfügbar sein.
 
„Wir möchten eine so internetbegeisterte Stadt und wichtigen Medienstandort wie Hamburg so schnell wie möglich komplett mit unserem Angebot versorgen“, so Christian Dahlen, Direktor Kabel Internet von Kabel Deutschland.
 
800 000 Hamburger Kabelhaushalte können ab Spätherbst kostenlos miteinander telefonieren. Neben Fernsehen, Radio und Internet bietet das Fernsehkabel ab Spätherbst 2005 auch das Telefonieren über TV-Kabel. Dieser Dienst wird „Kabel Phone“ heißen. Kabel Phone-Kunden telefonieren untereinander kostenlos, ins Festnetz kostet es den Kabel Phone-Kunden bis zu 2,5 Cent pro Minute rund um die Uhr. Die Grundgebühr liegt bei nur 9,90 Euro im Monat.
 [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert