Karlsruhe kommt ans Multimedia-Kabel

0
7
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Karlsruhe- Über 60 000 Wohnungen werden in und um Karlsruhe in den nächsten Wochen an das moderne Multimedia-Kabel von Kabel BW angeschlossen.

Georg Hofer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel BW, erklärt: „Auch im Jahr 2005 setzen wir unseren ambitionierten Modernisierungskurs in der Technologie-Region fort. Damit bieten wir immer mehr Kunden den Zugang zum breitbandigen Internet und den Empfang von über 200 digitalen Fernseh- und Radioprogrammen.“ Weite Teile der Innenstadt sind bereits seit vergangenem Jahr an das moderne Breitbandkabel angeschlossen.
 
Da nach der Netzmodernisierung auch Internet und Telefonie über das TV-Kabel übertragen werden, tauschen einige Sender ihre Kanal-Plätze, andere Kanäle (ARD/ZDF/SWR) rauschen nur noch. „Nach der Modernisierung unseres Kabelnetzes müssen die Kunden nur einen automatischen Sendersuchlauf an Ihrem Fernsehgerät durchführen“, erklärt Hansjörg Pätz, Leiter Netzmodernisierung von Kabel BW. Danach sind im Kabelnetz auch neue Sender wie der Dokukanal XXP (Spiegel TV) oder der Unterhaltungssender Tele 5 zu empfangen. Neben Spartensendern wie der Naturdokukanal Terra Nova oder dem Kochsender tv.gusto ist unter anderem auch 2010-TV, der Kanal zur Bewerbung Karlsruhes zur Kulturhauptstadt zu empfangen.
 
Mit einer besonderen Aktion erlässt Kabel BW bis zum 31. April 2005 allen Haushalten die Bereitstellungsgebühr für einen neuen Kabelanschluss. Wer sich für einen neuen Hausanschluss entscheidet, erhält kostenlos eine Kabelbox dazu. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert