Kartellamt: Iesy darf Ish übernehmen

0
9
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Das Bundeskartellamt macht den Weg frei für den Zusammenschluss des nordrhein-westfälischen Kabelnetzbetreibers Ish mit seinem hessischen Konkurrenten Iesy.

Damit wird Iesy hinter Kabel Deutschland zum zweiten großen Breitbandkabelanbieter in Deutschland. Von den Zusammenschlüssen betroffen ist der Markt für die Einspeisung von TV-Signalen durch die Programmveranstalter in den Übertragungsweg Breitbandkabel (Einspeisemarkt), der Markt für die Versorgung der Endkunden mit TV-Signalen (Endkundenmarkt) und der Markt für die Lieferung von TV-Signalen von der Netzebene 3 an die Netzebene 4 (Signallieferungsmarkt).

Nach Auswertung der Stellungnahmen der Verfahrensbeteiligten ist das Bundeskartellamt in seiner Prüfung endgültig zu dem Ergebnis gelangt, dass weder ein Zusammenschluss von Ish und Iesy noch ein Zusammenschluss von Ish und BC Partners auf den betroffenen Märkten zur Entstehung oder Verstärkung einer marktbeherrschenden Stellung der Beteiligten führen würde. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert