KDG: Schnelleres Internet für 85 000 ländliche Haushalte

13
10
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Deutschland versorgt nach eigenen Angaben in Zukunft 85 000 weitere Haushalte in den ländlichen Regionen in Bayern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein mit schnelleren Internetanschlüssen. Je nach Ausbaugrad der Netze sollen dort ab sofort Downloadgeschwindigkeiten zwischen 32 und 100 MBit/s möglich sein.

Im Rahmen seines Netzausbaus möchte Kabel Deutschland ab sofort 85 000 Haushalte in den ländlichen Regionen Bayerns, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins mit schnelleren Internetanschlüssen versorgen. Wie der Netzbetreiber am Donnerstag mitteilte, sollen die buchbaren Downloadgeschwindigkeiten über das Fernsehkabel in den ausgebauten Gebieten zwischen 32 und 100 MBit/s liegen.

Das ausgebaute Gebiet umfasst in Bayern die Städte und Gemeinden Bad Birnbach, Pleystein, Waldthurn, Freyung, Grafenau und Waldkirchen, Donaustauf, Bach und Tegernheim, Rothenburg/Tauber, Monheim und Wemding, Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Dürrwangen, Mönchsroth, Schopfloch und Willburgstetten, Nördlingen mit Reimlingen, Riesbürg und Wallerstein, Langweid am Lech mit Gablingen.
 
In Niedersachsen zählen Bockhorn, Bösel, Dinklage, Dorum, Dornum, Etelsen (Langwedel), Friesoythe, Garrel, Groß Schwülper, Leezdorf, Marienhafe, Nesse, Nordholz, Osteel, Saterland, Upgant-Schott, Varel, Vechelde, Wendeburg und Zetel dazu und in Schleswig-Holstein Landrecht, Nortorf und Wilster. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: KDG: Schnelleres Internet für 85 000 ländliche Haushalte Bei uns hätte/hat KDG Deutschland keine Chance,sich auszubreiten !
  2. AW: KDG: Schnelleres Internet für 85 000 ländliche Haushalte Ich gehe davon aus, daß das Gemeinden sind, in denen das Kabel bereits verbuddelt ist, und lediglich die Verteil-Technik aufgerüstet wird. Kostenfaktor ist gegenüber Neu-Verlegung von Kabeln vernachlässigbar.
  3. AW: KDG: Schnelleres Internet für 85 000 ländliche Haushalte Die sollten sich mal die Orte um Weimar vornehmen. Dagegen ist in Weimar alles fortschrittlich, was man fortschrittlich nennen kann.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum