ProSiebenSat.1 kommt bei Ish und Iesy ins Kabel

0
17
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

München – Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat mit der Unternehmensgruppe Unity Media einen Vertrag über die verschlüsselte Einspeisung ihrer auch über Satellit empfangbaren Programme ins digitale Kabel geschlossen.

Sat.1, ProSieben, Kabel Eins, N24 und Neun Live sind ab sofort in den Kabelnetzen von Nordrhein-Westfalen und Hessen digital zu empfangen. Alle Programme der Senderfamilie werden weiterhin auch analog ausgestrahlt. Unity Media ist ein Zusammenschluss der Kabelnetzbetreiber Ish, Iesy und Tele Columbus.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe wird darüber hinaus zwei digitale Pay-Programme starten und damit ein neues Geschäftsfeld für das Unternehmen eröffnen. Ein neuer Spielfilm-Sender und ein neuer Comedy-Sender werden im zweiten Quartal 2006 den Sendebetrieb aufnehmen.
 
Unity Media strahlt die digitalen Programme aus Gründen des Signalschutzes grundverschlüsselt aus. Zuschauer, die das digitale Programmangebot von Unity Media beziehen, empfangen die digitalen Programme der ProSiebenSat.1-Gruppe automatisch. Zuschauer, die bisher kein digitales Fernsehen empfangen, brauchen lediglich einen digitalen Receiver und eine Smartcard, die vom Kabelnetzbetreiber gegen eine einmalige Freischaltgebühr von 19,95 Euro aktiviert wird. Weitere Gebühren fallen nicht an. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert