DAB Plus: MDR schaltet vier neue Sendeanlagen auf

14
16
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) arbeitet in seinem Sendegebiet weiter an der Verbesserung des DAB Plus-Empfangs. Dafür werden am 1. Dezember vier neue Sendeanlagen aufgeschaltet.

Der MDR will vier neue Senderstandorte in Betrieb nehmen. Ab dem 1. Dezember sollen neue Sendeanlagen in Chemnitz (Sendeleistung 10 KW), Hoyerswerda (8,9 KW), Neustadt (10 KW) undDingelstädt (9,3 KW) aufgeschaltet werden. Damit soll dieVersorgungen des Stadtgebiets Chemnitz und des Chemnitzer Umlandes, der Stadt Hoyerswerda sowie der nördlichen Oberlausitz, der Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge/Elbsandsteingebirge und des Landkreis Eichsfeld verbessert werden.

Mit der Inbetriebnahme wird der DAB-Plus-Empfang im Sendegebiet des Mitteldeutschen Rundfunks weiter ausgebaut. In Thüringen soll der Empfang in Gebäuden von 81 auf 84 Prozent verbessert werden, was einem Zuwachs von 78.000 Einwohnern entspricht. In Sachsen soll sich der Empfang von 81 auf 87 Prozent, d.h. 235.000 Einwohner der Bevölkerung verbessern. Außerhalb von Gebäuden erwartet der MDR eine Verbesserung in Thüringen von 95 auf 97 Prozent sowie in Sachsen von 97 auf 99 Prozent der Fläche. [km]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum