Probleme am Sender Schoksberg: Privater DAB-Plus Landesmux im Saarland verzögert sich

0
385
© dabplus.de

Der Landesmedienanstalt Saarland ist vom Betreiber Divicon mittgeteilt worden, dass bei den Vorbereitungen für einen privaten DAB-Plus-Landesmux zu unerwarteten technischen Probelemen an einer Antenne am Sender Schoksberg gekommen ist.

Beim Austausch mit der Bundesnetzagentur bezüglich der Frequenzzuteilung am Sender Schoksberg ist zu Tage getreten, dass „der Frequenzblock 11C an dem Standort unter Nutzung der Bestandsantenne von Media Broadcast international wahrscheinlich nicht zu koordinieren sei. Wenn überhaupt, dann könnte keinesfalls mit der ausgeschriebenen Sendeleistung von 10 KW, sondern nur mit einer deutlich geringeren Leistung betrieben werden“, wie die Landesmedienanstalt mitteilt.

Diese Sendeleistung würde voraussichtlich noch nicht einmal ausreichen, um die Stadt Saarbrücken mit einem ausreichenden DAB-Plus-Signal zu versorgen. „In den technischen und betriebswirtschaftlichen Planungen für die Realisierung des von der LMS ausgeschriebenen DAB-Plus-Landesmux wurde nicht zuletzt aus ökonomischen Gründen immer von einer Nutzung/Mitbenutzung der Bestandsantenne am Schoks­berg ausgegangen“, heißt es seitens der LMS.

Und weiter: „Vor diesem Hintergrund hat der Medienrat der LMS einstimmig seinen Vorsitzenden und die Verwaltung der LMS gebeten, gemeinsam mit der Staatskanzlei des Saarlandes, die zusammen mit der LMS telekommunikationsrechtlich Rundfunkbedarfsträger für das Saarland ist, auf die BnetzA zuzugehen, um im Interesse der Programmveranstalter für das Saarland eine Lösung zu entwickeln, die einen wirtschaftlich sinnvollen Betrieb des DAB-Plus-Landesmux zulässt.

Der Medienrat betonte in diesem Kontext, dass eine Schlechterstellung des Saarlandes im Vergleich zu dritten Ländern bei der Versorgung mit einem landesweiten DAB-Plus-Angebot nicht hinnehmbar sei. Wie lange die Verzögerung ausfallen wird, darüber machte die LMS zunächst keine Angaben.

Bildquelle:

  • dabplus2: © dabplus.de

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert