Radio: Grünes Licht für zwei bundesweite Spartenprogramme

0
25
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Ob Clubmusik, Lounge oder christlichen Pop die musikalische Radiolandschaft wird noch vielfältiger. Die Spartenprogramme ERF Pop und Big City Beats haben von den Medienhütern eine Sendelizenz erhalten.

Anzeige

Dies beschloss die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) in ihrer jüngsten Sitzung am Dienstag. Das Programm Big City Beats existiert bereits im Internet. Mit der neuen Lizenz wird das Spartenprogramm bundesweit unter anderem in Breitbandkabelnetzen verbreitet. Die 24-Stunden-Sender setzt vor allem aus Club- und Popmusik sowie Lounge, Ambiente und Urban Sounds. Stündlich werden Nachrichten eingefügt. Ein genaues Startdatum für die Verbreitung über das Kabelnetz ist bisher nicht bekannt.

Die Lizenz wurde jeweils für zehn Jahre vergeben. Der Evangeliums-Rundfunk schickt ERF Pop über Satellit an den Start. Das Spartenprogramm legt den Schwerpunkt auf christliche Musik sowie Informationssendungen, Lebenshilfe und Kultur. Der Start ist unmittelbar nach der Zulassung geplant.
 
Die ZAK setzt sich aus den gesetzlichen Vertretern der 14 Landesmedienanstalten zusammen. Der Direktor der geschäftsführenden Anstalt hat auch den Vorsitz der ZAK. Seit dem 1. Januar 2011 bekleidet Thomas Fuchs, Direktor der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein, das Amt des Vorsitzenden. [frt]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum