Gerichtsurteil zu APS fällt am Mittwoch

0
16
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München/ Düsseldorf – Das Oberlandesgericht Düsseldorf entscheidet am Mittwoch, ob die Kartellamtszustimmung zum Verkauf des Satelliten-Sendezentrums der Premiere AG an SES Astra rechtens war.

Laut Agenturmeldungen ist der Verkündigungstermin für 11 Uhr angesetzt, wie eine Justizsprecherin mitteilte. Gegen die Transaktion hatte SES Astra-Mitbewerber Eutelsat geklagt.

Premiere hatte ihr Satelliten-Sendezentrum 2004 an SES-Astra verkauft, das Bundeskartellamt hat dem im Dezember 2004 zugestimmt. Der Entscheidung ist in der gegenwärtigen Situation brisant. Auch Arena, die Inhaberin der Pay-TV-Bundesligarechte ab der kommenden Saisonm steht mit SES Astra in Verhandlungen, um die Satellitenplattform zur Ausstrahlung ihres Bundesliga-Programms zu nutzen.
 
Wie Premiere und SES Astra gleichermaßen bestätigt hatten – DIGITAL FERNSEHEN berichtete – ist die SES Astra-Plattform auch für andere Anbieter zugänglich. Sollte aufgrund der OLG-Entscheidung der Verkauf des Satelliten-Sendezentrums aber rückabgewickelt werden müssen, könnte Premiere Arena die Nutzung der Plattform untersagen. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert