Kartina TV beendet Astra-Verbreitung

17
2850
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com

Das war ein kurzer Auftritt: Das russischsprachige TV-Paket Kartina TV Sat über Astra ist ab Mitte Februar schon wieder Geschichte.

Erst im September letzten Jahres hatte der Anbieter Kartina TV, der sich seit vielen Jahren einen Namen bei der OTT-Verbreitung russischsprachiger Sender außerhalb Russlands gemacht hat, ein zusätzliches Paket mit russischen Sendern auf der Astra Orbitalposition 19,2 Grad Ost gestartet. Über die Frequenz 11,568 GHz vertikal (Symbolrate SR 23000, FEC 3/4, DVB-S2 8psk) wurden 29 TV-Kanäle im HEVC-Modus verbreitet. Codiert wird das Programmpaket in Verimatrix.

Nun wird den Sat-Kunden von Kartina TV mitgeteilt, dass die Astra-Verbreitung am 14. Februar endet und wahlweise die Empfangsbox zurückgesendet oder aber auf das OTT-Angebot des Betreibers zurückgegriffen werden kann. Laut Insiderinformationen hatte Kartina bei seinem Sat-Angebot über 800 000 Abonnenten erwartet. Die Verkaufszahlen sind aber wohl sehr enttäuschend, sodass man die Sat-Verbreitung wieder beendet. Die Webpräsenz von Kartina Sat verweist bereits jetzt auf das OTT-Angebot, Kartina Sat ist somit schon jetzt nicht mehr erwerbbar.

Es bleibt abzuwarten, ob nach dem Abschied der Plattform auf Astra auch der eine oder andere russischsprachige TV-Sender zu einer uncodierten Verbreitung zurückkehrt. Vor dem Start des Kartina-Sat-Angebotes hatten mehrere russische Sender, darunter NTV International und STS, uncodiert über das Satellitensystem gesendet.

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. Dürfen wir den Rückzug der Plattform als "die Interessenten nutzen die Programme ohnehin via IP" verstehen?
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!