Sat-Vernetzung von TV-Sendern in Sachsen

0
10
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig- Die Sächsische Landesmedienanstalt und Sendenetz e.V.starteten am Montag in Leipzig das Projekt zur Veranstaltervernetzung ortsnaher Fernsehsender.

Das Projekt realisiert den satellitengestützten Programmaustausch und die Vernetzung der Programmzulieferung zu den einzelnen Kopfstationen der Kabelanlagen, in denen die Lokalprogramme eingespeist werden.

Damit bahne die Veranstaltervernetzung neue Wege für den Austausch von Programmbeiträgen, für neue Formen und höhere Reichweiten in der Werbung und für eine effiziente Belieferung der Kopfstationen in den zahlreichen sächsischen Kabelanlagen mit dem jeweiligen Programm.
 
22 Lokalfernsehsender beteiligen sich nach Angaben der SLM bereits an dem derzeit noch auf Sachsen bezogenen Projekt. Ziel des Sendernetz e.V. ist es, die Veranstaltervernetzung länderübergreifend auszubauen.
 
Der Medienrat der SLM beschloss im Juni 2005, das auf vier Jahre angelegte Projekt mit Fördermitteln von 435 400 Euro zu unterstützen. Es sei derzeit eines der wichtigsten Vorhaben im Bereich des sächsischen ortsnahen Fernsehens und soll vor allem die wirtschaftliche Lage und die Marktchancen der Veranstalter von ortsnahem Fernsehen stabilisieren und verbessern helfen. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert