„Avatar“ ist der am meisten raubkopierte Film

49
19
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Kein anderer Film ist im letzten Jahr so oft raubkopiert worden, wie der James-Cameron-Streifen „Avatar“. Das hat eine Auswertung aller raubkopierten Filme weltweit ergeben.

Anzeige

Wie das Branchenportal „torrentfreak.com“ am Dienstag meldete, wurde der Film bisher mindestens 16 580 000 mal aus dem Netz geladen. Das waren so viele Raubkopien wie noch niemals zuvor. Bisher hatte laut „Torrentfreak“ „Star Trek“ mit 10 960 000 Downloads den Rekord. Bereits Anfang des Jahres hatte „Avatar“ den Rekord als meist heruntergeladener Blu-ray-Film gebrochen. In den ersten vier Tagen war der Film über 200 000 Mal herunter geladen worden. Nach wenigen Monaten hatte er die Zwei-Millionen-Grenze überschritten.

Auf der Top-Ten-Liste der meist kopierten Filme fehlen andererseits solche Kinoknüller wie „Toy Story 3“ und „Alice im Wunderland“. Auf der anderen Seite schafften es an den Kinokassen erfolglose Streifen wie „Kick-Ass“ und „Green Zone“ in die Top-Ten der meist kopierten Filme (Platz 2 und Platz 7). Die Ergebnisse für die Auswertung bezieht die Website nach eigenen Angaben aus der Datenbasis von Tausenden Torrent-Trackern. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

49 Kommentare im Forum

  1. AW: "Avatar" ist der am meisten raubkopierte Film Und wie hat man das ausgewertet? Bis jetzt wars ja immernoch die Konzert DVD von Pink Floyd, Pulse. Die wurde in etlichen Geschäften sogar angeboten, obwohl sie erst gut 5Jahre später rauskam.
  2. AW: "Avatar" ist der am meisten raubkopierte Film Wenn ich mit die 3D Version von Avatar angucke ist das kein Wunder. Ich kauf mir doch nicht extra ein neues Gerät um da ran zu kommen. Da brauchen die sich übehaupt nicht drüber wundern, sondern sollen mal über ihre Geschäftspraktiken nachdenken!
Alle Kommentare 49 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum