Blu-ray der Woche: „Zorn der Titanen“: 3D-Actiongewitter

1
18
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Nach dem durchschlagenden Erfolg von „Kampf der Titanen“ (2010) war die Fortsetzung schnell beschlossene Sache. Zehn Jahre nach dem epischen Endkampf gegen den Kraken wird Perseus (Sam Worthington) im tricktechnisch noch einmal ordentlich aufgebohrten Sequel zur letzten Hoffnung der Götter.

Diese drohen den ewigen Kampf mit den Titanen nämlich endgültig zu verlieren – zumal auch der Verrat in den eigenen Reihen Einzug gehalten hat und Unterweltboss Hades (Ralph Fiennes) sein eigenes Süppchen kocht. Für den Zuschauer heißt das in Kurzform noch bombastischere Action und noch weniger Inhalt als im ersten Teil.
 
Perseus schwingt sich mit seinem treuen Begleiter Pegasus von Schlacht zu Schlacht um am Ende schließlich den ultimativen Kampf gegen Titanen-Anführer Kronos auszufechten. Dass das nicht wirklich reicht, um 100 Minuten Film kurzweilig zu füllen, spiegelt sich auch im eher enttäuschenden Ergebnis am Box Office wider, das schlappe 200 Millionen Dollar hinter dem Original geblieben ist.

Den einzigen echten Trumpf gegenüber Teil eins hält „Zorn der Titanen“ erwartungsgemäß beim 3D-Effekt in der Hand. Von Anfang an in nativem 3D geplant und gedreht, wirkt die Räumlichkeit der Bilder hier deutlich besser als im Hals über Kopf konvertierten Vorgänger, sodass sich einige wirklich sehenswerte dreidimensionale Schauwerte ergeben (zum Beispiel bei den schwindelerregenden Kameraflügen in den Hades).
 
Je nach Location dominieren braun-grau-bläuliche bzw. feuerrote Farbtöne – durch diese stets massiv verfremdete Farbigkeit wird das Mythisch-Phantastische des Geschehens auch visuell markant herausgearbeitet. Qualitativ bekommt man ein fein aufgelöstes, detailreiches Bild präsentiert, das auch im unübersichtlichsten Kampfgetümmel trotz hyperaktiver Schnitt-Technik noch jede Menge Einzelheiten sichtbar werden lässt.Sound-Bombast und Bonus-Wonnen

 
Ähnlich gelungen zeigt sich die mächtige Tonspur, die mit einer knackigen Signalverteilung und voluminösem Sound punktet und das überlebensgroße Schauspiel auf dem Bildschirm akustisch adäquat umsetzt.
 
Ein weiteres Highlight der wirklich hochwertig ausgestatteten Blu-ray ist der bekannte Maximum Movie Mode, mit dem man die zahlreichen Bonus-Features per Bild-im-Bild parallel zum laufenden Film entdecken kann. Hier wird auf dem „Weg der Götter“ der mythologische Hintergrund des Plots erklärt bzw. auf dem „Weg der Menschen“ die filmtechnisch anspruchsvolle Umsetzung des Spektakels aufbereitet.Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 5,5 von 10


 
TECHNIK: 8 von 10
 
BILDQUALITÄT: 9 von 10
 
TONQUALITÄT: 9 von 10
 
3D-Effekt: 7 von 10

 
Fazit: Trotz deutlicher Steigerung in Sachen Effekte und Action macht das Gesamtpaket mit seiner dürftigen „Story“ nicht so viel Spaß wie Teil eins. Manchmal ist weniger eben doch mehr!
 
BONUSMATERIAL: 8,5 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Fantasyabenteuer | Originaltitel: Wrath Of The Titans | Land/Jahr: US 2012 | Vertrieb: Warner Home Video | Bild: MPEG-4, 2.35:1 | Ton: DD 5.1| Regie: Jonathan Liebesman | Darsteller: Sam Worthington, Liam Neeson, Ralph Fiennes| Laufzeit: 100 Min. | Wendecover: ja | Anzahl Discs: 2 | FSK: ab 12 Jahre | Start: 03. August 2012
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Human Traffic“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 100 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 5/2012, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Tiemo Weisenseel]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Blu-ray der Woche: "Zorn der Titanen": 3D-Actiongewitter Es ist allerdings ein Trugschluss, dass gute 3-D Action einen schlechten Film zu einem guten Film macht.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum