Will Smith jagt sich selbst: Ang Lees „Gemini Man“ auf Blu-ray

1
165
© Universal Pictures/Paramount

Was würdest du tun, wenn plötzlich dein jüngeres Ich vor dir steht und dich töten will? Diese Frage muss Will Smith in Ang Lees neuem Action-Thriller „Gemini Man“ beantworten – und das in technisch umwerfender Qualität.

Die Idee für einen solchen Film gab es schon vor Jahrzehnten, doch die Technik war noch lange nicht so weit, um ihn auch umzusetzen: Ein Schauspieler, der auf sein jüngeres Ich trifft und mit diesem interagiert. Was in den 90er Jahren noch ferne Zukunftsmusik war und in den 2000er Jahren dank zunehmender Fortschritte bei Special Effects noch eher schlecht als recht funktionierte, ist nun endlich überzeugend möglich. „Gemini Man“ heißt der Streifen, der sich an dieses Experiment gewagt hat – und das mit niemand geringerem als dem zweifachen Oscar-Preisträger Ang Lee auf dem Regiestuhl.

In die doppelte Hauptrolle schlüpft Hollywood-Star Will Smith: Er spielt den alternden Auftragskiller Henry Brogan, der nach mehr als 70 Morden im Auftrag der Regierung darüber nachdenkt, in den Ruhestand zu gehen. Noch ein letzter Auftrag und dann ist Schluss. Doch daraus wird nichts, denn Brogan gerät dabei in eine Verschwörung, die er nicht greifen kann und durch die er schließlich selbst zum Ziel wird, das es zu eliminieren gilt.

Sein Vorgesetzter Clay Verris (Clive Owen) setzt einen Elitekiller auf Brogan an – und der hat es in sich. Denn Verris wählt für diesen Job seinen besten Mann aus: Einen vor mehr als 25 Jahren heimlich aus Brogans DNA gezüchteten Klon seiner selbst, der nun sein älteres Ich aus dem Weg räumen soll. Es entbrennt eine action-reiche Verfolgungsjagd rund um den Globus, bei der sich nicht nur Brogan zunehmend fragt, in was er da hineingeraten ist, sondern auch sein Klon.

Des Rätsels Lösung können Film-Liebhaber ab sofort im eigenen Heimkino verfolgen, denn „Gemini Man“ erscheint am 13. Februar auf Blu-ray. Dabei können sich Interessenten auf ein bildgewaltiges Feuerwerk freuen, denn Ang Lee setzt für den futuristischen Thriller nicht nur auf 3D, sondern hat diesen auch mit 120 Bildern pro Sekunde gedreht, was dem Geschehen eine beeindruckende Tiefenschärfe und Realitätsnähe verleiht.

Neben dem 117 Minuten langen Film hat Paramount dem Streifen auch noch ein umfangreiches Bonusmaterial spendiert. Neben Deleted Scenes und einem alternativen Anfang finden sich auch noch diverse Features auf der Disc. „Gemini Man“ gibt es dabei sowohl 2D-, 3D- und 4K-Blu-ray zu kaufen.

Bildquelle:

  • Gemini-Man: © Universal Pictures/Paramount

1 Kommentare im Forum

  1. Die Story krankt daran, daß unterstellt wird, genetische Identität würde mit identischen Eigenschaften und Fähigkeiten einhergehen, was Quatsch ist. Wenn man das ignoriert, ist es ganz nette Popcorn-Unterhaltung.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum