Zur Markteinführung der UHD-Blu-ray: Busch Media mit 6 Titeln

6
13
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige

Busch Media präsentiert das Line-up, mit dem der Markteintritt der Ultra-HD-Blu-ray beschritten werden soll. Gleich sechs Titel in 4K schickt das Unternehmen ins Rennen.

Nachdem im letzten Jahr mehrere TV-Sender in 4K an den Start gegangen sind, wird sich in diesem Jahr UHD breiter aufstellen. So ist für 2016 der Start der UHD-Blu-ray vorgesehen. Busch Media macht nun Nägel mit Köpfen und stellt sein Line-up zur Markteinführung der blauen Scheibe in Ultra HD vor. Im Frühjahr will das Unternehmen die ersten sechs Titel der Ultra-HD-Blu-ray auf den Markt bringen.

Als Wegbereiter für 4K-Inhalte hat Busch Media ein breites Themenspektrum auserkoren, dass die Herzen von Doku- und Filmfans höher schlagen lässt. Zum Ultra-HD-Start dabei sind „USA – A West Coast Journey in 4K“, „India 4K“, „Timescapes 4K“ und die Kurzfilm-Kompilation „Best of 4K – Ultimate Edition“. Mit „Flying Clipper – Traumreise unter weißen Segeln“ schickt Busch Media einen echten Filmklassiker aus dem Jahr 1963 ins Rennen, der für die Home-Entertainment-Premiere in 4K eine aufwendige Digitalisierung erfährt – genauso wie der  Italo-Western „Die Verfluchten der Pampas“ mit Robert Taylor.

„Im Ultra-High-Definition-Bereich haben wir uns schon mit dem UHD-Stick als Vorreiter technischer Innovationen auszeichnen können. Nun freuen wir uns sehr, die Premiere der 4K-Blu-ray mit unseren Titeln zu begleiten“, kommentiert Simon Busch, geschäftsführender Gesellschafter der Busch Media Group, das Line-up. „Neben aktuellen Produktionen haben wir uns für zwei 70mm-Klassiker entschieden, die das enorme visuelle Potential des UHD-Formats besonders hervorheben werden.“
 
Interessenten können sich schon jetzt ein Bild über die Qualität von Ultra HD machen. So erhalten Leser des BLU-RAY-MAGAZINS mit der Dezember-Ausgabe, die noch bis zum 12. Februar im Handel erhältlich ist, auch Referenzmaterial in 4K. [kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

6 Kommentare im Forum

  1. Die genannten Titel haben es weder auf DVD noch auf Blu-ray geschafft mein Herz höher schlagen zu lassen. Warum soll das jetzt auf UHD-Blu-ray passieren?
  2. Weil die volle UHD-Auflösung (4-fach) dieser Titel erst mit der UHD-Blu-ray von einer Scheibe abspielbar sind. Wenn Du die UHD-Stick-Versionen der bekannten Titel gesehen hättest, hättest Du das gar nicht erst geschrieben - außer du bist Action-Fan und kannst mit Dokumentationen gar nichts anfangen...
  3. Ich schaue mir etwas an nur weil es ultrahoch aufgelöst ist, egal was es ist? Ich prophezeie diesen Titeln das gleiche Schicksal wie den ersten 3D-Titeln. Eher noch schlimmer.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum