Auktionssender 1-2-3.tv steigert Kundenzahlen

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Der Gesamtumsatz in 2005 beläuft sich auf rund 32,5 Millionen Euround mehr als 265 000 Zuschauer haben sich als Bieter registriert.

Der Auktionssender gab heute bekannt, dass der Sender seine Prognosen für das erste volle Geschäftsjahr erfüllen konnte.

Insgesamt führten die Moderatoren im letzten Jahr 77.759 Auktionen durch. Über 1,3 Millionen Pakete wurden an die Kunden verschickt. Durchschnittlich würden pro Monat 20 000 weitere Kunden hinzu kommen.
 
Der Sender setzt dabei stark auf die Verbreitung über neue Medien und Interaktivität. So ist 1-2-3.tv uneingeschränkt per Video-Stream live im Internet zu empfangen. Zuschauer können Gebote auch online abgegeben. Auf der CeBIT 2006 startete zudem ein neuer Blucom-Dienst, der Informationen zu den Auktionen in Echtzeit aufs Handy bringt. Neben SMS-Geboten ermöglicht der neue Dienst auch das Bieten per UMTS/GPRS.
 
Der Sender wird von den Private-Equity-Unternehmen Wellington Partners, Target Partners, 3i sowie dem französischen Beteiligungsunternehmen Iris Capital unterstützt. Zurzeit ist 1-2-3.tv via Satellit und in weiten Teilen des digitalen Kabelnetzes zu empfangen. Analoge Kabelkunden werden derzeit in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Saarland und Hamburg zu unterschiedlichen Tageszeiten erreicht. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert