Neue Folgen „Die Kanzlei“ ab heute auch linear im TV

0
638
Anzeige

„Die Kanzlei“ schickt ihre Anwälte zurück ins Erste, um in neuen Folgen für Recht und Ordnung zu sorgen – zunächst aber nur online.

Anzeige

Die Hamburger Anwälte Isa von Brede (Sabine Postel) und Markus Gellert (Herbert Knaup) stellen ihre Kanzlei personell neu auf. Marion von Brede (Marie Anne Fliegel) ist Hals über Kopf bei ihrer Tochter Isa eingezogen und macht sich sowohl in der Wohnung als auch im Anwaltsbüro „nützlich“. Dazu springt Charlene Runge, genannt Charlie (Mathilde Bundschuh), die anfangs anwaltliche Hilfe braucht, in der Kanzlei als neue Assistentin ein.

In den neuen Folgen der ARD-Serie, die ab 23. August immer dienstags um 20.15 Uhr im Ersten und seit 16.8. online first in der ARD Mediathek laufen, kümmern sich die Anwälte nicht nur um ihre in Not geratenen Klienten. Auch in der Familie ist ihre Hilfe dringend nötig. So sorgt sich Markus Gellert um seinen kranken Vater, der ihn vor die Frage stellt: Was ist eigentlich wichtig im Leben? Füreinander da zu sein oder Prozesse zu gewinnen? Zum Auftakt der neuen Staffel verteidigen Isa und Gellert einen Fabrikbesitzer (Thomas Heinze), der auf Schadenersatz verklagt wird. Isa nimmt parallel dazu den Fall der jungen, vorbestraften Charlie an, die vom Schichtleiter einer Reinigungsfirma (Marius Borghoff) wegen Körperverletzung angezeigt wurde.

In den weiteren Fällen geht es laut Sender um Internetbetrug, ein totes Film-Huhn, gendergerechte Doktortitel, ethnisches Profiling oder syrische Kriegsverbrechen. In Gastrollen sind Saskia Fischer, Birgit Schade, Adina Vetter, Bettina Zimmermann, Neil Malik Abdullah, Bernhard Bettermann und viele andere zu sehen.

Text: ARD Das Erste/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • die-kanzlei: ARD/Georges Pauly/Composing Milc
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum