Eins Plus-Schwerpunkt: London

0
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Mittelpunkt der zweiten Eins Plus-Städtetour steht am 10. Februar die pulsierende Stadt London, Hauptstadt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Anzeige

London ist nicht nur eines der wichtigsten Kultur-, Finanz- und Handelszentren der Welt, sondern auch eine Metropole der Gegensätze: Die moderne Gegenwart trifft hier auf die kulturelle Vergangenheit.

Eins Plus, das digitale Service-, Ratgeber- und Wissensprogramm der ARD, präsentiert in vier Dokumentationen die kosmopolitische Metropole an der Themse.
 
London, Schönheit an der Themse, Sendetermin: Sonntag, 10.02.2008, 16:00 Uhr, Film von Claudia Buckenmaier
 
London ist die Stadt, in der es alles gibt: Schönheit und Schönheiten, Milliardäre und Lumpensammler, Vorzeigearchitektur und alte Gemäuer. ARD-Korrespondentin Claudia Buckenmaier erzählt in ihrer Reportage Geschichten aus der faszinierenden Metropole: Zum Beispiel von dem einzigen Reitstall Hyde Park, der nicht den Luxuswohnungen gewichen ist. Schon im 18. Jahrhundert hat sich die Londoner Oberschicht gerne im Hyde Park hoch zu Ross gezeigt. Den Reitweg im Park gibt es immer noch… Die Dokumentation berichtet außerdem vom Leben der letzten Themseschiffer, die auf Londons Fluss seit Generationen arbeiten, und zeigt abseits der bekannten Wege ein viktorianisches Kleinod im Süden der Stadt, den Nunhead Cementary, der durch seine verwilderte Schönheit besticht. Im Londoner Stadtteil Brixton trifft die Autorin auf Rastaman Levi Roots, der es dank seiner scharfen karibischen Sauce nach Rezept seiner Großmutter zu viel Geld gebracht hat. Früher ein mittelmäßiger Musiker, ist Roots jetzt ein Vorbild für die schwarze Gemeinde – ein Held aus ihren Reihen. Abschließend geht es zum Smithfield Market: Während hier die jungen Businesspeople ausgehen, beginnt für die Händler eine harte Arbeitsnacht. Der Beitrag zeigt die Arbeit der Händler und informiert über die Geschichte des Großmarktes.

Museen der Welt, Sendetermin: Sonntag, 10.02.2008, 16:30 Uhr, Das Britische Museum in London
 
1753 wurde das erste öffentliche Museum in London eröffnet: das Britische Museum. Es zählt weltweit zu den größten und bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen. Berühmt ist das Museum unter anderem auch für seine ägyptische, griechische und römische Abteilung, die im Mittelpunkt dieses Films aus dem Jahr 1984 steht.
 
Menschen & Hotels, Savoy – London, Sendetermin: Sonntag, 10.02.2008, 17:15 Uhr, Film von Rita Knobel-Ulrich
 
Das Savoy gehört seit 1889 zu London wie der five o’clock tea und die Queen, Fish & Chips, Nebel und Windhundrennen. Cesar Ritz, dem ersten Hoteldirektor, gelang gleich eine Art Kulturrevolution. Englische Gentlemen speisten zu jener Zeit im Club – Ehefrauen zu Hause. Doch Cesar Ritz kannte die upper class, die Lords und Ladys, den Prinzen von Wales. Er überredete eine Dame, öffentlich zu dinieren – und auf einmal wurde es fashionable, ins Savoy auszugehen. Winston Churchill war jahrzehntelang Stammgast. Und bis heute tagen dort die Gentlemen des von Churchill gegründeten „Other Clubs“. Wer dort Mitglied ist, bleibt laut Statut ein „undurchdringliches Geheimnis“. Das Personal des Savoy sorgt diskret, zuverlässig und freundlich dafür, dass das Geheimnis auch gewahrt bleibt. Von Beginn an wurde das Hotel zum Synonym für Reichtum und Verschwendung. Mit unzähligen Koffern und Zofen reisten Fürsten, Finanzmagnaten und Primadonnen an. Josephine Baker und die Primaballerina Anna Pavlova, Nelly Melba, die Primadonna – sie alle wohnten im Savoy. Die berühmtesten Musiker spielten mit ihren Orchestern für die Gäste: Duke Ellington, Louis Armstrong, Benny Goodman. Die BBC übertrug die Tanzabende in alle Welt. „Stompings at the Savoy“, zu Deutsch „Stampfen im Savoy“, wurde ein Markenzeichen – und ist es heute noch. Paul Pughes, der Hotelportier, ist für die Sonderwünsche der illustren Gäste zuständig. Er erledigt Unmögliches sofort. Schnell ein Privatflugzeug bereitstellen, das mal eben zum Lunch auf ein schottisches Schloss fliegt. Kugelsichere Anzüge besorgen, die richtige Antwort bei trivial pursuit liefern. „Wir können alles – außer Wasser in Wein verwandeln“, ist sein Motto und das des Savoy.
 
London, Sendetermin: Sonntag, 10.02.2008, 18:00 Uhr
 
Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs von Großbritannien ist eine kosmopolitische Metropole. Hauptanziehungspunkt ist Westminster, wo im Buckingham Palace auch die britische Königin residiert. In Westminster Abbey wurden die meisten Monarchen gekrönt und begraben. Direkt an der Themse thront Big Ben über den Houses of Parliament, dem traditionsreichen englischen Parlament. Ganz in der Nähe: Trafalgar Square und Piccadilly Circus. Die City ist das historische Herz Londons. Imposante, moderne Architektur vereint sich mit historischen Bauwerken wie der beeindruckenden St. Pauls Kathedrale. Der berühmt berüchtigte Tower ragt neben der Tower Bridge auf. Unser Stadtbummel führt auch ins British Museum, zum Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud sowie durch den Hyde Park. Hinzu kommen Ausflüge zum Hampton Court Palace von Heinrich VIII. sowie zu den Wolkenkratzern der Canary Wharf und nach Greenwich. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum