Gedenkfeier für „Dixie“ Dörner live im MDR

0
516
Bild: © racamani - Fotolia.com
Bild: © racamani - Fotolia.com
Anzeige

Am Donnerstag (3. März) nimmt Dresden, die „Dynamo-Familie“ und zudem die gesamte Fußball-Welt Abschied von Fußballlegende Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner.

Anzeige

Sport im Osten“ gibt mit der Übertragung aus Dresden allen Fans und Wegbegleitenden, die nicht in Dresden dabei sein können, die Möglichkeit die Zeremonie zu verfolgen. Wie Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden bekannt gab, möchte der Verein im Rudolf-Harbig-Stadion den Menschen die Möglichkeit geben, würdig Abschied von einem der größten Fußballer der deutschen Geschichte zu nehmen.

„Nach der überwältigenden Anteilnahme und den unzähligen Anfragen von Wegbegleitern und Fans, ob und wie wir darüber berichterstatten, war uns klar, dass wir natürlich im MDR-Fernsehen senden und dadurch ‚Dixie‘ Dörners Lebensleistung würdigen wollen. Dies geschieht in enger Absprache mit der Familie und Dynamo Dresden“, erklärt MDR-Sportchef Raiko Richter.

„Dixie Dörner“ – der Beckenbauer des Ostens

Der Rekordspieler und Ehrenspielführer der Schwarz-Gelben hatte am 19. Januar im Alter von 70 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Zu seinem Gedenken sind 100 Gäste, Familienmitglieder, Freundinnen und Freunde, engste Weggefährten, Mitspieler sowie Vertreter der SG Dynamo Dresden geladen. Fans können von den Tribünenbereichen aus Abschied von Dörner nehmen.

„Sport im Osten“ zeigt morgen ab 15.15 Uhr in einer Sondersendung die Gedenkfeier aus dem Rudolf-Harbig-Stadion im Web-Stream bei MDR+, in der „SpiO-App“ und im MDR-Fernsehen. Begleitend gibt es in der ARD Mediathek weitere Beiträge rund um das Fußballidol. Die MDR-Sportredaktion vertieft zudem mit einem Web-Schwerpunkt unter www.sport-im-osten.de.

Im Rahmen des Gedenkens werden auf Wunsch der engsten Angehörigen Holger Scholze, Präsident der SG Dynamo Dresden, sein langjähriger Mitspieler Ralf Minge als auch Freunde von „Dixie“ Dörner dann Trauerreden halten. Des Weiteren wird mit einem Video und zahlreichen Fotos der Dynamo-Legende gedacht, so der Veranstalter.

Sein Verein, Dynamo Dresden, hat Dixie Dörner im letzten Jahr zu seinem 70. Geburtstag mit einer besonderen Doku bedacht. Diese ist aktuell noch bei Youtube abrufbar.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Quelle: MDR

Bildquelle:

  • Trauer-Engel-Grabstein: © racamani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum