Jemenitisches TV bricht Präsidenten-Ansprache ab

7
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Was viele Zuschauer der Kommentare bei der „Heute-Show“ als Satire kennen, hat jetzt dasjemenitische Staatsfernsehen praktiziert. Der Sender brach eine Rede des Präsidenten ab, als dieser sich zu immer unflätigeren Beschimpfungen hinreißen ließ.

Anzeige

Auch im Jemen halten die Proteste gegen die Regierung an. Aber noch hält sich Präsident Ali Abdullah Saleh.Dieser kündigte an, dass er bei den nächsten Wahlen nicht mehr antreten werde. Als die Proteste weitergingen zeigte sich der Herrscher in einer Fernsehansprache. Wie die „Basler Zeitung“ am Mittwoch berichtete, schlug er hier nun einen anderen Ton an und drohte den Aufständischen.
 
Er werde all jenen die Genitalien abschneiden lassen, die in irgendeiner Form gegen das Regime demonstrieren, sagte er und formte mit seiner Hand eine Schere. Das war wohl selbst dem regimetreuen Fernsehen zu viel denn es drehte dem Präsidenten den Saft ab und unterbrach die Übertragung. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Jemenitisches TV bricht Präsidenten-Ansprache ab der hat wohl bei gernot haßknecht gelernt. aber mal im ernst: das ist absolut krank, was der da von sich gegeben hat.
  2. AW: Jemenitisches TV bricht Präsidenten-Ansprache ab Da hat der Chef vom Dienst Zivilcourage bewiesen. Respekt!
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum