Neue Staffeln „Notruf Hafenkante“ und „Bettys Diagnose“ im ZDF

5
157
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF dreht derzeit die neuen Staffeln von „Notruf Hafenkante“ und „Bettys Diagnose“ in Hamburg beziehungsweise in Aachen, Köln und Umgebung.

Die 14. Staffel der Vorabendserie „Notruf Hafenkante“ umfasst 24 neue Folgen. Und wieder stehen das PK 21 und das Elbkrankenhaus im Mittelpunkt des Geschehens.

An der Hamburger Hafenkante spielen Sanna Englund, Matthias Schloo, Rhea Harder-Vennewald, Bruno F. Apitz, Hannes Hellmann, Aybi Era, Marc Barthel und Harald Maack im Polizeirevier und Gerit Kling, Laura Berlin, Fabian Harloff, Joel Williams und Manuela Wisbeck im nahegelegenen Elbkrankhaus. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Oktober. Geplant ist, die neuen Folgen ab Frühjahr 2020, donnerstags, 19.25 Uhr im ZDF auszustrahlen.

Zwei Folgen mehr hat die sechste Staffel von „Bettys Diagnose“. Und wieder werden „Betty“ (Annina Hellenthal) und ihre Kolleginnen mit heiteren, kuriosen, aber auch dramatischen Situationen konfrontiert. Daneben werden auch Marie Zielcke, Max Alberti, Carolin Walter, Eric Klotzsch, Claudia Hiersche, Sibylle J. Schedwill, Rona Özkan, Florian Fitz, Ercan Durmaz und Alexander Koll wieder in der Karlsklinik spielen. Die sechste Staffel „Bettys Diagnose“ wird voraussichtlich bis November gedreht und sollen ab Herbst, freitags, 19.25 Uhr ausgestrahlt werden. [jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Es wäre auch an der zeit das von Hafekante nicht nur die erste staffel in schleife wiederholt wird sondern auch die weiteren Folge von neuen Staffeln. Es ist nicht zu fassen kaum ist die erste staffel fertig fangen die wieder vom neuen das gleiche zu wiederholen manche folgen hat man schon bestimt 20 mal gesehen
  2. Spätestens beim 5ten Ansehen der gleichen Folge, würde ich mein(en) Fernsehkonsum/Fernsehverhalten hinterfragen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum