ProSieben zeigt „Bohemian Rhapsody“ als Free-TV-Premiere

2
8817
Anzeige

Oh Mama mia, Mama mia: Der Queen-Film „Bohemian Rhapsody“ läuft am Wochenende zum ersten Mal im Free-TV.

Am Sonntag, den 4. Okotber um 20.15 Uhr bringt ProSieben den Film, der besser „Freddie“ gehießen hätte, erstmals ins frei empfangbare Fernsehen. Zwar wird in „Bohemian Rhapsody“ die Geschichte der Band Queen, von ihren Anfängen in den frühen Siebzigern bis hin zum Live-Aid Konzert in Wembley 1985 und doch dreht sich der Streifen primär nur um Freddy Mercury. Das muss aber nicht zwingend etwas schlechtes bedeuten. Neu-Bondbösewicht Rami Malek sahnte für die Rolle einen Oscar ab.

Bei der Preisverleihung 2018 konnte „Bohemian Rhapsody“ insgesamt vier Goldstatuettten einheimsen. Zahlreiche weitere Preise von BAFTAs bis Golden Globes kommen noch hinzu.

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert