TV-Quoten: ARD dank EM vorn – ZDF hält dagegen

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ein klarer Sieg für die Spanier, ein klarer Sieg für die ARD. Die EM-Partie Spanien gegen Irland hat am Donnerstagabend über 11 Millionen Fußballfreunde vor die Bildschirme gelockt und sich damit klar gegen die TV-Konkurrenz durchgesetzt.

Mit 11,21 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 37,9 Prozent erspielte sich Das Erste erwartungsgemäß den Sieg in der Primetime. Von den 14- bis 49-Jährigen fieberten 4,87 Millionen und damit starke 39,7 Prozent des werberelevanten Marktes mit. Die zur Halbzeit ausgestrahlten „Tagesthemen“ wollten insgesamt 9,72 Millionen Zuschauer sehen (MA: 31,3 Prozent), davon 4,43 Millionen junge TV-Konsumenten (MA: 35,0 Prozent).

Beim Match zwischen Italien und Kroatien waren 8,27 Millionen Begeisterte dabei und holten für die ARD eine Sehbeteiligung von 40,2 Prozent. 3,08 Millionen Freunde des runden Leders stammten dabei aus der werberelevanten Zielgruppe (MA: 41,7 Prozent).
 
Abseits des Fußballs schnappte sich das ZDF mit der Komödie „Der Stinkstiefel“ 4,59 Millionen Zuschauer. Damit erreichte der Mainzer Sender angesichts der sportlichen Übermacht einen guten Marktanteil von 15,1 Prozent. Bei den Jüngeren waren mit 0,88 Millionen TV-Freunden 7,2 Prozent drin. Diese favorisierten abgesehen vom Treiben auf dem Fußballplatz am ehesten die RTL-Serie „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“. Der Kölner Privatsender erreichte mit dem Action-Format 1,40 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 11,9 Prozent. Insgesamt waren 2,68 Millionen Zuschauer dabei (MA: 9,0 Prozent).
 
Sat.1 kam mit den beiden ausgestrahlten Episoden von „Criminal Minds“ auf 1,03 und 1,00 Millionen junge TV-Konsumenten und Quotenwerte von 8,7 und 8,0 Prozent. Insgesamt reichte es zu 7,0 und 6,6 Prozent. Die „25 unvergesslichsten Momente“ von „Germany’s Next Topmodel“ wollten um 20.15 Uhr lediglich 0,77 Millionen unter 50-Jährige sehen. Das reichte nur zu einer Sehbeteiligung von 6,4 Prozent. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum