TV-Quoten: Der „Tatort“ meldet sich souverän zurück

3
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach der Sommerpause ist alles beim Alten. Am Sonntagabend konnte sich der „Tatort“ mit einem neuen Fall direkt wieder an die Spitze der TV-Quoten setzen. Doch auch ProSieben zeigte sich ziemlich stark und erreichte mit „Salt“ in der werberelevanten Zielgruppe ein regelrechtes Traumergebnis. Sky kommt derweilals Fußball-Sender immer besser an.

Nach rund dreimonatiger Pause gab es am Sonntagabend endlich wieder frisches Krimi-Futter beim „Tatort„. Zwar ist die Schweizer Ausgabe der beliebten Reihe nach wie vor umstritten, doch konnte sich die ARD mit“Hanglage mit Aussicht“ am Sonntagabend souverän an die Spitze der Quotencharts setzen. Insgesamt 7,25 Millionen Zuschauer bescherten dem Ersten einen Marktanteil von 21,4 Prozent. Auch Talkmaster „Günther Jauch“ konnte im Anschluss offenbar von den starken Quoten profitieren und lockte 4,32 Millionen vor die Bildschirme. Mit einer Einschaltquote von 15,9 Prozent gehörte die Show zu den meistgesehenen des gesamten Sonntags.

Den zweiten Platz sicherte sich das ZDF mit „Ein Sommer in Kapstadt„.  4,74 Millionen Zuschauer brachten dem Zweiten eine Sehbeteiligung von 13,9 Prozent. Auf Platz Drei landete um 20.15 Uhr etwas überraschend ProSieben mit dem Hollywood-Film „Salt„. Beim Gesamtpublikum erreichte der Streifen gute 4,28 Millionen Zuschauer und lag mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent nur knapp hinter dem ZDF. Wirklich gut sah es aber in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen aus. Von 3,06 Millionen Zuschauern und einer Quote von 22,2 Prozent beim jüngeren Publikum kann selbst RTL derzeit nur träumen.

Ebenfalls gute Quoten holte Sat.1 mit einer Folge der offenbar unverwüstlichen Serie „Navy: CIS„. 3,58 Millionen schalteten um 20.15 Uhr ein und bescherten dem Sender einen Marktanteil von 10,6 Prozent. Auch die Serie „Hawaii Five-0“ erreichte um 21.15 Uhr noch 3,05 Millionen Zuschauer bei einer Sehbeteiligung von 9,5 Prozent.

Einen ganz düsteren Abend erlebte dagegen RTL. Der Kölner Privatsender holte mit der Free-TV-Premiere „Verrückt nach dir“ einen Marktanteil von gerade einmal 5,4 Prozent bei 1,78 Millionen Zuschauern und landete damit auch hinter Vox mit seiner Casting-Show“X-Faktor“.

Eine außergewöhnlich gute Zuschauerresonanz gab es auch für das Fußballspiel Hannover 96 gegen FC Schalke 04 beim Pay-TV-Anbieter Sky. Das Spiel sahen insgesamt 0,86 Millionen der rund 3,3 Millionen Sky-Abonnenten. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Der "Tatort" meldet sich souverän zurück Tatort war klasse, Jauch war Mist. Muss man ja nicht schauen, tue ich auch immer weniger. Die ÖRs gehen mir mit 3 ihren Monaten Sommerpause echt auf die Nerven.
  2. AW: TV-Quoten: Der "Tatort" meldet sich souverän zurück Ich verstehe nicht, warum die Schweizer Tatortserien umstritten sind. Das war die beste Serie seit langem. Gut war auch die Musik. Innerhalb von Szenen jammerten keine keifenden Weiber irgend welchen englischen Quark. Das ist heutzutage ziemlich einmalig.
  3. AW: TV-Quoten: Der "Tatort" meldet sich souverän zurück Weil sie sonst eher schwach waren. Dieser hat mir auch relativ gut gefallen. Mir auch, gabs sonst auch nicht (so lange). Das liegt wohl daran das ihnen die Drehbücher für weitere Filme fehlen. (und man von bestimmten Leuten keine mehr kaufen will)
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum